Pfirsich und Passionsfrucht. Was für eine Kombination. Hey, es ist Sommer! Man muss kein erfahrener Bäcker sein, um diesen köstlich einfachen Blechkuchen zu backen. Minimaler Aufwand. Ich liebe ihn noch lauwarm mit einer Kugel Eis oder einem Klecks Vanillesoße.

Pfirsich und Passionsfrucht. Was für eine Kombination. Hey, es ist Sommer! Man muss kein erfahrener Bäcker sein, um diesen köstlich einfachen Blechkuchen zu backen. Minimaler Aufwand. Ich liebe ihn noch lauwarm mit einer Kugel Eis oder einem Klecks Vanillesoße.

Pfirsich und Passionsfrucht. Was für eine Kombination. Hey, es ist Sommer! Man muss kein erfahrener Bäcker sein, um diesen köstlich einfachen Blechkuchen zu backen. Minimaler Aufwand. Ich liebe ihn noch lauwarm mit einer Kugel Eis oder einem Klecks Vanillesoße.
Pfirsich und Passionsfrucht. Was für eine Kombination. Hey, es ist Sommer! Man muss kein erfahrener Bäcker sein, um diesen köstlich einfachen Blechkuchen zu backen. Minimaler Aufwand. Ich liebe ihn noch lauwarm mit einer Kugel Eis oder einem Klecks Vanillesoße.
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Pfirsich-Passionsfrucht Streuselkuchen

Portionen: 1 Backblech ca. 20 x 30 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g kalte Butter gewürfelt
  • 3 Eier
  • Abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • 200 g Passionsfrucht Marmelade
  • 4 Pfirsiche entsteint und geachtelt
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und das Backblech oder Backform einfetten
  • Mehl, Zucker, Mandeln und Backpulver vermengen
  • Butter zugeben und mit den Fingern zu Streusel verkneten
  • Eier mit der Zitronenschale verrühren, zu den Streusel geben und unterkneten
  • 2/3 der Streusel auf das Backblech geben und fest andrücken
  • Passionsfrucht-Marmelade darüber verteilen
  • Pfirsichspalten darüber verteilen
  • Restliche Streusel darüber verteilen
  • Im Ofen 40-45 Minuten backen, etwas auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen
4 Kommentare
  1. Dani sagte:

    Total lecker sieht der Kuchen wieder aus aber was ich noch nie gesehen habe ist Passionsfrucht Marmelade hast du da einen Tipp für mich 5 stars

    Antworten
    • Patrick Rosenthal sagte:

      Liebe Dani, Dankeschön. Ich habe dieses mal die Passionsfruchtmarmelade von Grashoff (Mango-Passionsfrucht genommen). Beim testen des Kuchens hatte ich „nur“ selbstgemachte Passionsfruchtmarmelade, die ich aber selbstgemacht habe. Ansonsten schmeckt es aber auch fantastisch wenn du es mit Mövenpick Himbeer-Passionsfrucht Marmelade machst. Aber um den „tropischen“ Effekt zu bekommen, kannst du natürlich auch alles andere nehmen mit Mango, Kokos …..! Lieben Gruß – Patrick

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung