Er ist einfach überall, der Pink Drink. Auch wenn ich kein Starbucks-Fan bin, mag ich deren kalte Drinks. So gern, dass ich sie mir am liebsten selber mache, denn selbstgemacht schmeckt es einfach besser. Du brauchst nur wenige Zutaten und schonst deinen Geldbeutel. Meine Version findest du auf dem Blog. Die Zubereitung des Pink Drinks ist nun wirklich sehr einfach und mehr als 5 Zutaten benötigst du nicht. Auch wenn die meisten ihn mit gefrorenen Himbeeren und Hibiskustee machen, mag ich die Variante mit Brombeeren und Früchtetee noch viel lieber. Auch verwende ich frisch aufgebrühten Kaffee, der direkt nach seiner Brühzeit in den Becher kommt. Das Eis kühlt ihn schnell runter und du hast nicht noch den Industriezucker, der in den fertigen Tees enthalten ist.

Er ist einfach überall, der Pink Drink. Auch wenn ich kein Starbucks-Fan bin, mag ich deren kalte Drinks. So gern, dass ich sie mir am liebsten selber mache, denn selbstgemacht schmeckt es einfach besser. Du brauchst nur wenige Zutaten und schonst deinen Geldbeutel.

Meine Version findest du auf dem Blog.

Die Zubereitung des Pink Drinks ist nun wirklich sehr einfach und mehr als 5 Zutaten benötigst du nicht. Auch wenn die meisten ihn mit gefrorenen Himbeeren und Hibiskustee machen, mag ich die Variante mit Brombeeren und Früchtetee noch viel lieber. Auch verwende ich frisch aufgebrühten Tee, der direkt nach seiner Brühzeit in den Becher kommt. Das Eis kühlt ihn schnell runter und du hast nicht noch den Industriezucker, der in den fertigen Tees enthalten ist.

Er ist einfach überall, der Pink Drink. Auch wenn ich kein Starbucks-Fan bin, mag ich deren kalte Drinks. So gern, dass ich sie mir am liebsten selber mache, denn selbstgemacht schmeckt es einfach besser. Du brauchst nur wenige Zutaten und schonst deinen Geldbeutel.  Meine Version findest du auf dem Blog.   Die Zubereitung des Pink Drinks ist nun wirklich sehr einfach und mehr als 5 Zutaten benötigst du nicht. Auch wenn die meisten ihn mit gefrorenen Himbeeren und Hibiskustee machen, mag ich die Variante mit Brombeeren und Früchtetee noch viel lieber. Auch verwende ich frisch aufgebrühten Kaffee, der direkt nach seiner Brühzeit in den Becher kommt. Das Eis kühlt ihn schnell runter und du hast nicht noch den Industriezucker, der in den fertigen Tees enthalten ist.

Pink Drink

Portionen: 1 Portion
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 250 ml roter Früchtetee oder Hibiskustee frisch aufgebrüht
  • 6 Brombeeren TK
  • 200 ml Kokosdrink
  • 1 TL Vanillesirup oder Holunderblütensirup
  • Crushed Ice

Anleitungen

  • Großes Glas mit Crushed Ice und Brombeeren füllen
  • Früchtetee zugießen
  • Mit Kokosmilch aufgießen und Vanillesirup unterrühren
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung