Rhabarber Marzipan Kuchen

Rhabarber ist endlich bei mir in der Rhön angekommen und schon hab ich mich auf ihn gestürzt und verarbeitet. Ich weiß, Rhabarber spaltet die Nation in „ich liebe Rhabarber“ und in „oh nein, bloß nicht“. An alle Rhabarber-Gegner: Mit Marzipan schmeckt er richtig gut.

Wenn es so etwas gibt wie Seelenverwandte, dann haben sich der saure Rhabarber und der süße Marzipan gefunden. Sie vereinen sich, wie zwei Liebende um Eins zu werden…Ich schweife ab. Was ich eigentlich sagen will: Der Kuchen ist der Hammer!

Drucken
Rhabarber Marzipan Kuchen
Portionen: 1 Springform (20x30xm)
Autor: Patrick Rosenthal
Zutaten
  • 300 g Butter Zimmertemperatur
  • 400 g Rhabarber geschält und in kleine Stücke geschnitten
  • 350 g Zucker
  • abgeriebene Schale 1 Orange
  • abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Polenta
  • 50 g Mandeln gemahlen
  • 200 g Marzipan in kleine Stücke geschnitten
Anleitungen
  1. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und die Springform einfetten und den Boden mit Backpapier belegen
  2. Rhabarberwürfel in eine Schüssel geben und mit 50g Zucker vermengen
  3. Butter, restlichen Zucker, Orangen- und Zitronenzesten aufschlagen
  4. Eier zugeben und unterrühren
  5. Mehl, Mandeln, Backpulver, Polenta und 1 Prise Salz zugeben und unterrühren
  6. Die Hälfte des Rhabarbers unter den Teig mengen
  7. Marzipanwürfel unterheben
  8. Teig in die Form geben und glattstreichen
  9. Restlichen Rhabarber auf den Boden geben und im Ofen 45 Minuten goldbraun backen
  10. Abkühlen lassen (mit Puderzucker bestreuen, optional) und Servieren

 

Merken

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen