Schokoladen-Bananen Crumble Muffins

Vor ein paar Tagen war ich zu Gast bei Mara von Life is full of Goodies. Ich habe Mara bei einem Workshop in Frankfurt kennengelernt und es war bei mir Liebe auf den ersten Blick. Ihr glaubt gar nicht, wie erleichtert man ist, wenn die Person „behind the blog“ genauso liebenswert wie der dazugehörige Blog ist.

2_Schokoaldenmuffins

Und schon stand ich in der heimischen Küche und schaute in meine Vorratsschränke. Für Mara sollte es ein Klassiker sein. Ein Muffin.

Schokoladig musste er sein. Ein Schokoladen-Muffin.

Fruchtig durfte er auch sein. Also, ein Schokoladen-Bananen-Muffin.

Saftig musste er unbedingt auch werden. Ein wenig gutes Olivenöl dazu.

Hmmm… dann fehlte mir noch das „gewisse Extra“ (das was Mara auch besitzt).

Schokoladen-Bananen Muffins kann ja jeder.

Knackige Schokoladen Crumble sollte den Muffin toppen. Na klar!

Er war geboren: Der Schokoladen-Bananen Crumble Muffin.

Schokoladen-Bananen Crumble Muffins
Cuisine: backen
Author: ichmachsmireinfach.de
Serves: 10 Stück
Ingredients
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 80 g brauner Zucker
  • 25 g Kakaopulver, ungesüßt
  • 100 ml Olivenöl
  • 200 g saure Sahne
  • 100 g Zartbitterschokolade, gehackt
  • 2 Eier
  • 1 reife Banane, zerdrückt
Instructions
  1. Ofen auf 170 Grad (Umluft) vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
  2. Mehl, Kakao und Backpulver in einer großen Schüssel vermengen. Zucker, Öl, saure Sahne und die Hälfte der Schokolade zugeben und kurz verrühren. 1/3 des Teiges in eine weitere Schüssel geben und zusammen mit der restlichen Schokolade mit den Händen verkneten. Der Teig wird etwas krümelig.
  3. Eier und Banane zu dem Teig aus der ersten Schüssel geben und gut verrühren. Den Teig zwischen den Muffinförmchen aufteilen. Den restlichen, krümeligen Teig aus der zweiten Schüssel ebenso auf die Muffinförmchen verteilen und 20 Minuten backen.

 

1_Schokoladencrumblemuffins

Ich wünsche Euch ganz viel Freude mit meiner Version eines Schokoladen Muffin.

Der Teig reicht für 10-12 „normale“ Muffinförmchen. Ich habe meine in Papier-Tulpenförmchen gebacken, so dass sie richtig groß geworden sind. Der Teig reichte perfekt für 6 Riesen-Muffins.

2 Kommentare
  1. Ronja
    Ronja says:

    Huhu Patrick 🙂
    kann es sein, dass etwas bei der Anleitung nicht stimmt? Ich vermisse die Banane und ich nehme an der drittel Teig mit der restlichen Schokolade wird zu den Crumbles? Kannst du mir helfen? Die Muffins sehen nämlich richtig toll aus und die Kombi Banane und Schokolade… Hmmmm
    Liebe Grüße!

    Antworten
    • Ich machs mir einfach
      Ich machs mir einfach says:

      HuHu Ronja, schon geändert…irgendwie hatte das Plugin nur den halben Text übernommen. Lieben Dank für deine Nachricht. Allerliebste Grüße Patrick

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen