Schokoladen Mandel Toffee

Es gibt Rezepte die ich einfach liebe. Wenige Zutaten und schnell zubereitet. Und so unglaublich lecker. Wenn man Toffee mag. Aber ganz ehrlich? Wer kann das nicht mögen?
Ich esse ja am Abend keine Kohlehydrate. Also, ich versuche am Abend keine Kohlehydrate zu essen. Es gelingt mir oft. Meistens. Nicht immer. Aber gestern Abend hatte ich es mir wirklich vorgenommen. Ganz ehrlich. Also fing ich am Abend an, dieses Toffee zu machen und stellte es zum Abkühlen auf die Terrasse. Gegen 20 Uhr schaute ich das erste Mal nach, ob mein Toffee schon hart geworden ist. War es. Also habe ich es in kleine Stücke geschnitten und  mich auf die Couch gelegt. Aber eine innerer Unruhe packte mich. Das Toffee-Glück wollte zu mir. Ich stand also auf, ging auf die Terrasse und habe das erste Stück gegessen. Ich war zufrieden. Ich bin dann gestern Abend 5 weitere Male auf die Terrasse gegangen. Es schmeckt einfach zu gut.

2_toffee

Schokoladen Mandel Toffee
Author: Patrick Rosenthal
Serves: Zutaten für 1 Springform (24 x 24cm)
Ingredients
  • 450 g Butter
  • 400 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 600 g Vollmilchschokolade, fein geraspelt
  • 150 g Mandelblättchen
Instructions
  1. Die Springform mit Backpapier auslegen. Butter, Zucker und Salz in einen Topf geben und erhitzen. Langsam unter Rühren zum Kochen bringe, bis die Masse eine goldbraune Farbe angenommen hat.
  2. Die Masse nun in die Springform gießen und die geraspelte Schokolade darüber geben. 2 Minuten ruhen lassen. Nun die Mandelblättchen über die Schokolade geben und mindestens 3 Stunden kühl stellen. In Stücke schneiden und servieren.

 

1_Toffee

10 Kommentare
  1. Monika Thiede
    Monika Thiede says:

    Gib es zu! Du hast meine täglichen Gedanken eins zu eins aus meinem Kopf geklaut 😉 . Von „Ich esse ja…“ bis „Ganz ehrlich.“ Und dann kommst du morgens immer mit diesen kohlenhydratlastigen Rezepten… Und dann auch noch Toffee! Menno…weißt du denn nicht? Butter und Zucker sind mein Untergang 😀
    Ich komme da wohl nicht drumherum…Der Drucker schiebt gerade das Rezept raus.
    Danke und liebe Grüße
    Monika

    Antworten
    • Ich machs mir einfach
      Ich machs mir einfach says:

      Liebe Monika, oh je…eine Leidensgenossin. Aber das schmeckt eben auch alles so gut 🙂 Und ehrlich gesagt: GENUSS muss sein 🙂 Lieben Gruß Patrick

      Antworten
    • Ich machs mir einfach
      Ich machs mir einfach says:

      Liebe Eva, ein paar bleiben immer übrig 🙂 aber sie halten sich luftdicht verpackt mindestens 10 Tage. Aber es wäre zu schade sie soooo lange zu verwahren. Lieben Gruß Patrick

      Antworten
  2. Susanne
    Susanne says:

    Lieber Patrick! Deinen Blog habe ich (leider) eben erst entdeckt und nachdem ich so beim ersten „Querlesen“ direkt einige Rezepte auf meine „Musst Du unbedingt machen“-Liste gepackt hatte und einige Male schmunzeln musste, werde ich jetzt auch „dranbleiben“. Deine Geschichte zum Toffee (steht natürlich auch auf besagter Liste!) gehört wohl ganz klar in die Kategorie: wie mache ich mir selst das Leben schwer 😉 Wer soll denn da bitte widerstehen können???

    Liebe Grüße
    Susanne

    Antworten
    • Ich machs mir einfach
      Ich machs mir einfach says:

      Liebe Susanne, wie schön, dass du mich „entdeckt“ hast und daher ein herzliches willkommen. Lass es Dir schmecken – lieben Gruß Patrick

      Antworten
  3. Anke
    Anke says:

    Dein Rezept klingt super! Leider hat es bei mir nicht geklappt. Beim Toffee kochen hat sich die Masse zunächst gut verbunden und dann hat sich die Butter aber wieder vom Zucker gelöst und ich hatte karamellisierten Zucker in flüssiger Butter. Trotz reichlichem rühren hat sich das Ganze auch nicht wieder miteinander verbunden. An was kann das gelegen haben? War die Temperatur zu hoch?

    Antworten
    • Ich machs mir einfach
      Ich machs mir einfach says:

      Hallo Anke, das tut mir leid. Aber ich kenne dieses Phänomen leider auch. Ich koche es dann einfach noch einmal aus. Und manchmal kann es bis zu 20 Minuten dauern bis sich die beiden Komponenten verbinden. Lieben Gruß und einen tollen Abend – Patrick

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen