Walnuss-Kugelkekse

Sie sind fluffig, leicht und zergehen ganz schnell im Mund.

Während heute in vielen Städten Halloween gefeiert wird, werde ich es mir daheim gemütlich machen. Ich verzichte daher auch auf Fotos mit abgeschnittenen Keks-Fingern, blutigen Cupcakes und Gelee-Augen. Ich hab sogar eine Bloggerin gesehen, die sich in einem Hexenkostüm fotografiert hat, während sie im Wald spazieren geht. Ich mag Verkleidungen nicht. Auch nicht zu Karneval. Wer sich gerne als Biene Maja verkleiden möchte, sollte das einfach tun. Das ganze Jahr über. Das würde mir gefallen. Und schon wäre die Welt ein wenig bunter.

Walnusskeks

Walnuss-Kugelkekse
Cuisine: backen
Author: Patrick Rosenthal
Serves: Zutaten für 20 Stück
Ingredients
  • 120 g Mehl
  • 170 g Walnüsse, fein gehackt
  • 3 TL Zucker
  • Mark ½ Vanilleschote
  • 120 g kalte Butter, gewürfelt
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Puderzucker
Instructions
  1. Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Mehl, Walnüsse, Vanille, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und vermengen. Butter dazu geben und mit den Fingern die Butter mit der Mehl-Walnussmischung vermengen bis der Teig schön krümelig geworden ist.
  2. Den Teig zu 20 Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. 35 Minuten im Ofen backen. Die Kugeln (leicht abgekühlt, aber noch warm) in den Puderzucker vorsichtig wälzen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Die vollständig abgekühlten Walnuss-Kugeln nochmals in Puderzucker wälzen und servieren.

 

Walnusskekse

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Ich glaube das wissen inzwischen auch alle, oder? So ist es also nicht verwunderlich, dass ich die Walnuss-Kugelkekse, die mich vorgestern aus Patricks Blog Ich machs mir einfach anlachten, blitzschnell nachbacken […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen