Ein schokoladiger Kuchen, getopped mit einer klebrigen Schokoladen-Meringue-Masse.

„Schade, der Kuchen ist Dir nicht gelungen?“ – „Doch, der muss so aussehen!“ – „Ja, ja, ja…“

Eine gelungene Kommunikation als der Kuchen auf dem Tisch stand oder? Ich denke ihr könnt ahnen, wer kein Stück abbekommen hat.

Ich liebe diesen Kuchen, am liebsten mag ich wirklich diese klebrige Meringue-Masse, die beim Schneiden des Kuchens fast in 1000 Teile zerbricht. So muss das aber sein.

 

 

Schokoladen Meringue Kuchen

 

 

 

Schokoladen Meringue Kuchen
Portionen: 1 Springform 22-24cm
Zutaten
  • 240 g Zartbitterschokolade geraspelt
  • 180 g Butter gewürfelt
  • 6 Eier
  • 90 g brauner Zucker
  • Mark 1 Vanilleschote
  • 50 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 40 g Mandeln gemahlen
  • 220 g Zucker
  • 1 TL weißer Essig
  • 3 TL Speisestärke
  • 25 g Backkakao
  • etwas Backkakao zum Bestäuben
Anleitungen
  1. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
  2. Eine Springform mit Backpapier auslegen und etwas einfetten
  3. Zartbitterschokolade und Butter in einen Topf geben und schmelzen lassen
  4. Abkühlen lassen
  5. 2 ganze Eier und 4 Eigelb zusammen mit den braunen Zucker und Vanille 5 Minuten aufschlagen
  6. Schokoladenmischung zugeben und unterrühren
  7. Mehl, Backpulver und Mandeln unterheben
  8. Teig in die Springform geben und 35 Minuten backen und in der Springform etwas abkühlen lassen
  9. In der Zwischenzeit die 4 Eiweiß steif schlagen
  10. Zucker unter Rühren langsam löffelweise zugeben
  11. Essig zugeben und verrühren
  12. Speisestärke und Kakao unterrühren
  13. Meringue-Masse auf den Kuchen geben und im Ofen nochmals 20-25 Minuten backen
  14. In der Springform 20 Minuten abkühlen lassen, Springform entfernen und 2 Stunden kühl stellen
  15. Vor dem Servieren mit Backkakao bestäuben

 

Das Rezept habe ich hemmungslos geklaut. Danke an Donna Hay für dieses wunderbare Rezept. Anstelle des Vanille Extrakts (1 TL), welches Donna für diesen Kuchen verwendet, nehme ich das Mark 1 Vanilleschote.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.