Sektgelee mit Sherry Sahne. Oh mein Gott, so gut. Dieses Dessert ist eine einfache, leichte und süße Leckerei, die besonders zu Silvester einfach köstlich ist. Eigentlich wollte ich das Rezept erst morgen posten, aber es wäre einfach zu schade, wenn ihr nicht noch genügend Zeit hättet, die (wenigen) Zutaten zu besorgen, oder? Und klar habe ich auch an eine alkoholfreie Alternative gedacht.

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Sektgelee mit Vanille-Sherry Sahne

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 3 Blatt Gelatine
  • 250 ml roter Sekt oder rosé
  • 50 g Puderzucker
  • 2 EL Sherry
  • ½ Pck. Vanillepudding
  • 2 EL Zucker
  • 250 ml Milch
  • 125 g frische Beeren oder TK
  • 200 ml Sahne

Anleitungen

  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen
  • 125 ml Sekt zusammen mit dem Puderzucker erwärmen
  • Gelatine ausdrücken und darin auflösen
  • Restlichen Sekt unterrühren und auf 4 Gläser aufteilen und für 4 Stunden kalt stellen
  • Pudding mit dem 2 El Zucker und der Milch nach Packungsanweisung kochen und den Sherry unterrühren, auskühlen lassen
  • TK-Beeren auftauen lassen
  • Sahne steif schlagen und unter den Pudding rühren
  • Sahnecreme auf das Sektgelee geben und mit Beeren garnieren

TIPP

Für eine alkoholfreie Version entweder alkoholfreien Sekt nehmen und mit Lebensmittelfarbe einfärben oder roten Traubensaft verwenden. Der Sherry kann gegen Apfelsaft ausgetauscht werden.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.