Noch einen schnellen Kuchen ohne Backen für die Weihnachtszeit? Mit dem Spekulatius-Schokoladenkuchen liegst du auf jeden Fall immer richtig.

Ein Boden aus Spekulatius, gefüllt mit Deiner Lieblingsschokolade. Klingt gut oder?

 

 

Für den Kuchen nutze ich immer die rechteckige Tortenform mit Hebeboden, die Du derzeit für 14,50 Euro bei Amazon bestellen kannst. Du findest diese HIER*

 

Spekulatius-Schokoladenkuchen
Portionen: 1 Form (ca.35x11cm)
Zutaten
  • 300 g Spekulatius
  • 80 g Butter
  • 200 g Vollmilchschokolade gehackt
  • 50 g Zartbitterschokolade gehackt
  • 200 ml Sahne
  • 1 EL Rum
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • etwas Puderzucker
Anleitungen
  1. Butter schmelzen
  2. Spekulatius in einer Küchenmaschine zerkleinern, Butter zugeben und vermengen
  3. Form etwas einfetten und Keksmasse in die Form geben und feste andrücken
  4. In den Kühlschrank geben
  5. Sahne in einem Topf erwärmen (nicht kochen), vom Herd nehmen und die gehackte Schokoladen zugeben
  6. 2 Minuten stehen lassen und dann kräftig durchrühren, bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat
  7. Rum und Spekulatiusgewürz unterrühren
  8. Schokoladenmasse auf den Spekulatiusboden verteilen und mindestens 2 Stunden festwerden lassen
  9. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen
1 Antwort
  1. Mario sagte:

    Klasse, das krieg ich sogar in letzter Minute noch hin. Wahrscheinlich ergänze ich das Rezept noch mit den tollen Haselnüssen, die ich aus Italien mitgebracht habe.
    Mille grazie für die geniale Anregung,
    Mario

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.