Kein Backofen. In 15 Minuten ab in den Kühlschrank. Fertig. Ab sofort werde ich meine Käsekuchenfüllung immer mit Vanille-Joghurt und Frischkäse zubereiten. Das war so lecker und passt einfach perfekt zu den Stachelbeeren. Geht aber auch mit Kirschen, Erdbeeren und Co.

Kein Backofen. In 15 Minuten ab in den Kühlschrank. Fertig. Ab sofort werde ich meine Käsekuchenfüllung immer mit Vanille-Joghurt und Frischkäse zubereiten. Das war so lecker und passt einfach perfekt zu den Stachelbeeren. Geht aber auch mit Kirschen, Erdbeeren und Co.

Kein Backofen. In 15 Minuten ab in den Kühlschrank. Fertig. Ab sofort werde ich meine Käsekuchenfüllung immer mit Vanille-Joghurt und Frischkäse zubereiten. Das war so lecker und passt einfach perfekt zu den Stachelbeeren. Geht aber auch mit Kirschen, Erdbeeren und Co.

Vanille-Käsekuchen mit Stachelbeer-Topping

Portionen: 1 Springform 22 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 150 g Kekse
  • 125 g Butter
  • 6 Blatt Gelatine
  • 550 Doppelrahm-Frischkäse
  • 300 g Vanillejoghurt
  • 40 g Zucker
  • 150 g Stachelbeeren
  • frische Minze

Anleitungen

  • Butter schmelzen, Kekse zerbröseln und beides vermengen
  • Springform mit Backpapier auslegen, Keksmasse darauf verteilen und festdrücken
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen
  • Joghurt und Frischkäse verrühren
  • Gelatine ausdrücken und zusammen mit 1 EL Joghurtmischung und dem Zucker unter Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine aufgelöst hat
  • Gelatinemischung zur restlichen Joghurtmasse geben und unterrühren
  • Füllung auf den Keksboden verteilen, glatt streichen und mindestens 3 Stunden kühlen
  • Vor dem Servieren mit Stachelbeeren und frische Minzeblätter garnieren
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.