Vegane Brotaufstriche

Beitrag enthält Werbung

Brotzeit. Ich liebe es. Ich liebe Brot und Aufstriche. Und bei Brot bin ich etwas pingelig. Ab und zu backe ich mir mal ein Kürbisbrot oder Brioche selbst, aber eigentlich halte ich es beim Brot nach dem Motto: Warum selber backen, wenn es andere viel besser können. Und außerdem mag ich es gerne abwechslungsreich. Gerade habe ich die kleinen Packungen von Harry-Brot entdeckt und direkt das Vital+Dinkel Vollkorn aus 100 % Dinkel im Getreideanteil ausprobiert. Lecker.

Ich nehme den Veganuary zum Anlass einige vegane Rezepte auszuprobieren. Daher kommen 3 Brotaufstriche auf dem Tisch, die bei mir aus Zufall vegan ausgefallen sind. Das machen wir jetzt öfter.

Brotzeit. Ich liebe es. Ich liebe Brot und Aufstriche. Und bei Brot bin ich etwas pingelig. Ab und zu backe ich mir mal ein Kürbisbrot oder Brioche selbst, aber eigentlich halte ich es beim Brot nach dem Motto: Warum selber backen, wenn es andere viel besser können. Und außerdem mag ich es gerne abwechslungsreich. Gerade habe ich die kleinen Packungen von Harry-Brot entdeckt und direkt das Vital+Dinkel Vollkorn aus 100 % Dinkel im Getreideanteil ausprobiert. Lecker. Ich nehme den Veganuary zum Anlass einige vegane Rezepte auszuprobieren. Daher kommen 3 Brotaufstriche auf dem Tisch, die bei mir aus Zufall vegan ausgefallen sind. Das machen wir jetzt öfter.

Vegane Brotaufstriche

Portionen: 3 Brotaufstriche
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

Rote Bete Aufstrich

  • 1 Dose Kichererbsen 250 g Abtropfgewicht
  • Saft einer Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen zerdrückt
  • 2 Rote Bete Knollen
  • Salz
  • Pfeffer

Auberginen Aufstrich

  • 100 g Aubergine
  • 200 g Sonnenblumenkerne
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Kürbis-Tomaten Aufstrich

  • 250 g Hokkaido Kürbis in Würfel geschnitten
  • 80 g Tellerlinsen
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 50 g getrocknete Tomaten klein gehackt
  • 1 Zwiebel geschält und gewürfelt

Anleitungen

Rote Bete Aufstrich

  • Kichererbsen abseihen und gut abspülen. Die rote Bete schälen und putzen.
  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und die rote Bete mit dem Knoblauch 45 Minuten backen. Rote Bete mit den Kichererbsen, Zitronensaft und Knoblauch pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auberginen Aufstrich

  • Sonnenblumenkerne über Nacht in Wasser quellen lassen, dann abseihen
  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Aubergine würfeln und mit 1 EL Öl einreiben und im Ofen 15 Minuten rösten, auskühlen lassen
  • Aubergine, Sonnenblumenkerne, Zitronensaft und Gemüsebrühe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Öl nach Bedarf unterrühren, bis die optimale Konsistenz erreicht ist

Kürbis-Tomaten Aufstrich

  • Kürbiswürfel in Salzwasser 10 Minuten dünsten, dann abseihen
  • Linsen 15 Minuten in Salzwasser garkochen, dann abseihen
  • Sonnenblumenöl erhitzen und Zwiebel und Tomaten 2-3 Minuten anbraten, Tomatenmark unterrühren und abkühlen lassen
  • Kürbis, Linsen, Zwiebelmasse in ein Gefäß geben und fein pürieren
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Harry-Brot begleitet mich ja schon mein ganzes Leben. Kein Wunder, denn das Unternehmen gibt es schon seit 1688 (nicht, dass ich schon so alt wäre). Und als Familienunternehmen werden seitdem Transparenz großgeschrieben. Und wer sich mal auf der Website von Harry-Brot umschaut, wird nicht nur viel über die Inhaltsstoffe im Brot-Wiki erfahren, sondern auch über 65 Produkte finden, die nur darauf warten probiert zu werden. Das ist Harry!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung