Beitrag enthält Werbung

Heute ist International Cream Puff Day! Wusstet ihr nicht? Nicht schlimm, denn die leckeren Windbeutel mit Orangensahne schmecken auch an jedem anderen Tag des Jahres. Und meine Geheimzutat? Süße Sahne und 3 Teelöffel Olde English Marmalade meiner Freunde von Chivers.

Ich bin schon seit vielen Jahren Chivers-Fan und habe mich schon durch die ganze Range an köstlichen Marmeladen, Gelees, Konfitüren und Curds gegessen, denn keiner kann für mich besser die bittersüßen Orangen ins Glas bringen wie Chivers. Für mich ist Chivers aber noch ein wenig mehr. Als Kind habe ich meiner Sommerferien immer in England verbringen müssen, in Gastfamilien (mein Wunsch, während dieser Zeit im Savoy zu wohnen, wurde schlichtweg ignoriert) und einen straffen Zeitplan, da ich auch dort zur Schule gehen musste. Das Komplettprogramm mit Schuluniform und nicht (wie von mir ursprünglich geplant) Party, Wellness und Luxusleben. Es war eine unglaublich tolle Zeit, denn meine Gastfamilie war ziemlich cool und meine Gastmutter ein Koch-und Backtalent (mit 4 Kindern). Ihr könnt euch sicherlich gut vorstellen, was da den ganzen Tag los war. Zum Frühstück gab es Scones mit ….ihr könnt es euch denken. Genau! Mit Olde English Marmalade von Chivers, typisch bitter mit Orangenschalen. Köstlich auf warmen, süßen Scones…!

Meine Gastmutter hat damals schon immer (fast jeden Morgen) gesagt, dass die Queen Mum, genau die gleiche Marmelade zum Frühstück isst. Ob das stimmt, weiß ich natürlich nicht, da ich die Queen Mum noch nicht getroffen habe, aber da Chivers 1911 aufgrund seiner hohen Qualitätsstandards zum ständigen Hoflieferanten der königlichen Familie ernannt wurde, könnte es wirklich sein.

Windbeutel mit Orangensahne

Portionen: 6 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 2 EL Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • Puderzucker
  • 250 ml Sahne
  • 100 g Mascarpone
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 3 TL Chivers Olde English Marmalade Orange

Anleitungen

  • Backofen auf 220 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • 150 ml Wasser mit der Butter, Salz und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen
  • Mehl zugeben und mit einem Kochlöffel verrühren, bis sich ein Kloß gebildet hat und am Topfboden ein weißer Belag zu sehen ist
  • Teig in eine Schüssel geben und Eier nach und nach mit den Knethaken des Handrührgeräts unterrühren
  • Masse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen
  • Teig mit etwas Abstand auf das Backkapier spritzen und im Ofen 25 Minuten goldbraun backen (nicht die Ofentür während des Backvorgangs öffnen)
  • In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen, Mascarpone, Marmelade unterrühren und bis zur Verwendung kaltstellen
  • Windbeutel herausnehmen und abkühlen lassen, in der Mitte aufschneiden und die Orangensahne aufspritzen und mit Puderzucker bestäuben

Die Orangesahne ist so lecker, dass ich die Creme auch oft für Kuchenfüllung oder auf Cupcakes nutze. Selbst für die, die ihre Marmelade nicht so bitter mögen, ist es die perfekte (Geschmacks-)Kombination. Die Frische der Mascarpone in Kombination mit der bitteren Note der fruchtigen Orangen…ein Traum.

Lust auf mehr? Schaut unbedingt mal auf dem Chivers Intagram Kanal und auf Facebook vorbei.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.