Frohes neues Jahr!

Ich freue mich, dass ihr auch im neuen Jahr mit dabei seid und ich kann euch jetzt schon verraten, dass es ein spannendes und leckeres Jahr werden wird. Ich habe lange überlegt, welches Rezept den Anfang machen wird. Und wisst ihr was? Ich hatte einfach Bock auf einen klassischen Käsekuchen mit dicken Streuseln und etwas Eierlikör. Auf den freue ich mich heute Nachmittag. Lasst es euch am ersten Tag des Jahres richtig gut gehen. Danke, dass ihr da seid.

Apfel-Eierlikör Streusel-Käsekuchen

Portionen: 1 Springform 26 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 275 g Butter Zimmertemperatur
  • 375 g Mehl
  • 275 g Zucker
  • 3 Päckchen Vanille-Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 400 g Äpfel geschält und gewürfelt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 750 g Magerquark
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 5 EL Eierlikör

Glasur

  • 150 g Puderzucker
  • 2-3 EL Eierlikör

Anleitungen

  • Apfelwürfel mit dem Zitronensaft vermengen
  • 100 g Butter, 250 g Mehl, 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanille-Zucker, 1 Ei und 1 Prise Salz zu einem Teig verkneten, in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten kalt stellen
  • 75 g Butter, 125 g Mehl, 50 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz und Zimt zu Streuseln verarbeiten
  • Teig ausrollen, in eine Springform (26 cm) geben und einen 4 cm hohen Rand hochziehen
  • Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen
  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • 100 g Butter, 150 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker schaumig schlagen
  • Eier trennen und die Eigelbe nacheinander unterrühren
  • Eiweiß mit Salz steif schlagen
  • Quark, Puddingpulver, Eierlikör und Zitronenschale unterrühren
  • Eiweiß und Apfelwürfel unterheben
  • Masse in die Springform geben, Streusel darauf verteilen und 1 Stunde backen
  • Auf einem Kuchengitter in der Form auskühlen lassen
  • Vor dem Servieren den Puderzucker mit dem Eierlikör zu einer dickflüssigen Glasur verrühren und auf den Kuchen verteilen
4 Kommentare
  1. Steffi sagte:

    Mhmmm…. Darauf hätte ich jetzt auch Lust
    Aber hey… Hast du nicht die Streusel vergessen

    Frohes und gesundes neues Jahr!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.