,

Zimt-Rosinenbrot

Kann ein Frühstück schöner sein? Lauwarmes Hefebrot mit Zimt. Nicht nur der Duft der durch das Haus strömt ist der Knaller. Das Brot natürlich auch.

Wie gut, dass ich direkt 2 gebacken habe.

Ich bin nicht so der große Brotkünstler, aber das Zimt-Rosinenbrot ist wirklich gut gelungen. Und einfach gemacht ist es auch noch. Fluffig und weich muss ein Hefebrot sein oder? Dann ist das Brot genau das Richtige für Dich. Probiere es unbedingt aus.

 

 

Drucken
Zimt-Rosinenbrot
Portionen: 2 Brote
Zutaten
  • 500 ml Milch warm
  • 2 Würfel Hefe
  • 850 g Mehl
  • 350 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 3 Eier
  • 50 g Rosinen
  • 60 g Butter geschmolzen
  • 4 TL Zimt
  • 2 TL Butter Zimmertemperatur
  • 2 TL Wasser
Anleitungen
  1. Warme Milch und Hefe in eine Schüssel geben und unter Rühren die Hefe auflösenund 10 Minuten ruhen lassen
  2. In einer großen Schüssel Mehl, 150g Zucker und Salz vermengen
  3. Nach und nach die Hefemischung zur Mehlmischung geben und unterrühren (Knethaken nutzen)
  4. Geschmolzene Butter, Rosinen und 2 Eier unterrühren
  5. Teig in eine große eingefettete Schüssel geben und abgedeckt an einen warmen Platz 1 Stunde gehen lassen
  6. Zwei Kastenformen (ca. 20x12cm) einfetten
  7. Zimt und restlichen Zucker vermengen
  8. Teig teilen und jeweils ca. 30x20 cm ausrollen
  9. Je 1 TL Butter auf den Teig verteilen und die Zucker-Zimtmischung darüber streuen
  10. Von der schmalen Seite aufrollen und jeweils in die Kastenform geben
  11. Nochmals an einen warmen Ort abgedeckt 1 Stunde gehen lassen
  12. Backofen auf 180 Grad vorheizen
  13. Wasser mit dem restlichen Ei verquirlen und den Teig damit an der Oberfläche bepinseln
  14. Im Ofen 50 Minuten backen
  15. Nach 25 Minuten mit Alufolie abdecken

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen