Es liegt was in der Luft…Zimt, Vanille und ein Hauch von Muskatnuss. Also, ich könnte ja auch schon direkt zur Weihnachtsbäckerei übergehen. Aber da dies doch ein wenig zu früh wäre, halte ich mich mit Zimtschnecken & Co. über Wasser. Ich starte mit einem saftigen Zimtschneckenkuchen, von dem ihr sicherlich auch nicht genug bekommen könnt.

Es liegt was in der Luft…

Zimt, Vanille und ein Hauch von Muskatnuss. Also, ich könnte ja auch schon direkt zur Weihnachtsbäckerei übergehen. Aber da dies doch ein wenig zu früh wäre, halte ich mich mit Zimtschnecken & Co. über Wasser. Ich starte mit einem saftigen Zimtschneckenkuchen, von dem ihr sicherlich auch nicht genug bekommen könnt.

Es liegt was in der Luft…Zimt, Vanille und ein Hauch von Muskatnuss. Also, ich könnte ja auch schon direkt zur Weihnachtsbäckerei übergehen. Aber da dies doch ein wenig zu früh wäre, halte ich mich mit Zimtschnecken & Co. über Wasser. Ich starte mit einem saftigen Zimtschneckenkuchen, von dem ihr sicherlich auch nicht genug bekommen könnt.

Zimtschnecken Kuchen

Portionen: 1 Springform 20 x 30 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 360 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 360 ml Milch
  • 2 Eier
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 50 g Butter geschmolzen
  • Topping
  • 200 g Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Mehl
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 50 g Pecannüsse gehackt
  • Glasur
  • 250 g Puderzucker
  • 5 TL Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 50 g Pecannüsse gehackt

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Mehl, Backpulver, Zucker und Salz vermengen
  • Milch, Eier und Vanille verrühren und zur Mehlmischung geben und unterrühren
  • Vanille unterrühren und Teig in die Form geben und glatt streichen
  • Butter, Zuckersorten, Mehl, Zimt, Muskatnuss und Pecans verrühren, mit einem Teelöffel auf den Teig geben und mit einer Gabel marmorieren
  • Im Ofen 30-35 Minuten backen
  • Puderzucker, Milch, Vanille zu einer Glasur verrühren, auf den noch warmen Kuchen verteilen und mit den Pecannüssen bestreuen
  • Noch warm servieren
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung