Zwetschgen- Mohn Gugelhupf

Ich liebe die 3 Monate im Jahr an denen hier auf dem Land die Bäume voller saftiger Zwetschgen hängen. Und da wir mitten in der Saison stecken, musste ich gestern diesen saftigen Hefe-Mohnkuchen backen. Saftig (durch die Zwetschgen) und innen schön feucht (durch ein wenig Sahne im Teig).

Ich liebe die 3 Monate im Jahr an denen hier auf dem Land die Bäume voller saftiger Zwetschgen hängen. Und da wir mitten in der Saison stecken, musste ich gestern diesen saftigen Hefe-Mohnkuchen backen. Saftig (durch die Zwetschgen) und innen schön feucht (durch ein wenig Sahne im Teig).

Ich liebe die 3 Monate im Jahr an denen hier auf dem Land die Bäume voller saftiger Zwetschgen hängen. Und da wir mitten in der Saison stecken, musste ich gestern diesen saftigen Hefe-Mohnkuchen backen. Saftig (durch die Zwetschgen) und innen schön feucht (durch ein wenig Sahne im Teig).

Zwetschgen- Mohn Gugelhupf

Portionen: 1 Form 25 cm, 3 Liter
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 30 g Hefe
  • 120 g Zucker
  • 200 ml Milch
  • 80 g Butter Zimmertemperatur
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Mohn fein gemahlen
  • 120 ml Sahne
  • 250 g Zwetschgen geachtelt
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Milch lauwarm erwärmen, Hefe mit 10 g Zucker darin auflösen, 2 El Mehl zugeben und 10 Minuten ruhen lassen.
  • Butter, Ei, 40 g Zucker und Salz zugeben und unterkneten.
  • Mehl zugeben und alles 10 Minuten zu einem Teig kneten, dann abgedeckt 60 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit Mohn mit Sahne und restlichen Zucker in einer Pfanne verrühren, aufkochen und abkühlen lassen.
  • Teig ca. 40 x 40 cm ausrollen und mit der Mohnfüllung bestreichen. An einer Seite einen 5 cm Rand lassen. Zwetschgen darauf verteilen.
  • Den Teig zum freien Rand hin aufrollen und die Enden zu einem Kranz zusammenfügen und in eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform geben. Zugedeckt nochmals 30 Minuten ruhen lassen.
  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und Kuchen 45 Minuten backen.
  • Herausnehmen, 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung