Blaubeer-Frischkäse-Rolls

Es ist Sonntag und ich warte auf Sonne. Während ich so dasitze und warte, verdrücke ich einer dieser saftigen, fluffigen Hefeschneckchen.

Ich warte wirklich auf die Sonne. Gesten auch schon. Sie kam aber nicht. Die Wettervorhersage hatte aber eindeutig gesagt, dass der Samstag schon sehr warm werden würde. Also stand ich gestern früh auf, ging flott einkaufen, um ja alles ganz früh zu erledigen. Denn der Samstag sollte ganz im Zeichen der Sonne stehen: kurze Hose, T-Shirt, Eiswürfel, Weißwein und liegen. Also, in der Sonne liegen und sich nicht weiter großartig bewegen. Was hab ich mich darauf gefreut.

2Schnecke

Aber sie kam einfach nicht. Frankfurt blieb einfach in einer monotonen Farbe den ganzen Tag über stecken. Nennen wir die Farbe Lichtgrau, so hat es noch etwas Künstlerisches. Da stand ich dann in meiner kurzen Hose, den Eiswürfeln und den Weißwein. Und hatte Zeit, viel Zeit, denn schließlich hatte ich in aller Frühe schon alles erledigt. Stündlich ging ich auf die Terrasse um doch noch einmal richtig nachzuschauen, ob das Lichtgrau nur eine optische Täuschung ist. War es nicht. Die ersten Stunden des Tages verbrachte ich dann damit rumzusitzen. Schließlich wollte ich mir nichts vornehmen, da es ja jede Minute passieren konnte, dass es sonnengelb wird. Das war aber auch sehr langweilig. Irgendwann sah ich mich selber mit Putzlappen, Reinigungsmitteln und Schrubbern bewaffnet im Spiegel und habe mich selber erschrocken. Ich habe freiwillig angefangen eine Grundreinigung zu starten. So putzte ich als Erstes die Fenster, denn so hätte ich es am schnellsten mitbekommen, wenn die Sonne sich doch noch blicken gelassen hätte. Irgendwann war es Abend und die Chance, dass die Sonne herauskam gleich null. Aber heute bin ich schlauer. Ich habe einen Plan. Ich werde dasitzen und warten bis die Sonne herauskommt. Und bis dahin mich an diesen kleinen luftigen Schneckchen vergehen.

1Schnecke

Blaubeer-Frischkäse-Rolls
Author: Patrick Rosenthal
Serves: 12
Ingredients
  • [b]Für den Teig[/b]
  • 500 ml lauwarme Milch
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 200 g Zucker
  • 150 g Butter, geschmolzen
  • 3 Eier
  • abgerieben Schale 1 Zitrone
  • 1 TL Salz
  • 1 Kilo Mehl
  • [b]Für die Füllung[/b]
  • 500 g Frischkäse
  • 100 g Zucker
  • 200 g Blaubeeren
  • [b]Für die Glasur[/b]
  • 250 g Puderzucker
  • abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • Saft 1 Zitrone
Instructions
  1. Milch mit der Hefe verrühren und 5 Minuten ruhen lassen.
  2. Zucker, Butter, Eier, Salz und Zitronenschale aufschlagen. Hefemilch zugeben und verrühren.
  3. Mehl langsam zufügen und verkneten bis ein weicher Teig entsteht.
  4. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mindestens 8 Minuten verkneten.
  5. In einer Schüssel an einem warmen Ort abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.
  6. Zwei große (ca. 26 cm) Springformen einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
  7. Teig auf ca. 30 x 60 cm ausrollen. (Ich hab den Teig geteilt und 2 Stücke ausgerollt)
  8. Frischkäse mit dem Zucker verrühren und auf den Teig verteilen.
  9. Blaubeeren darüber verteilen.
  10. Von der langen Seite her aufrollen und in 12 große Stücke schneiden.
  11. Je 1 Rolle in die Mitte der Springform geben und je 5 Stück außenrum verteilen.
  12. Nochmals abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  13. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und 20 -25 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit mit etwas Alufolie abdecken, damit die Schnecken schön goldbraun bleiben.
  14. Puderzucker, abgeriebene Schale und Zitronensaft zu einer dickflüssigen Masse rühren. Am besten erst einmal mit 4 TL Zitronensaft beginnen. Die Glasur sollte nicht zu flüssig werden.
  15. Mit einem Pinsel die Glasur auf die noch warmen Schnecken auftragen.
  16. Abkühlen lassen und essen.

 

3Schnecke

4 Kommentare
  1. Renate
    Renate says:

    Ich Trau mich fast nicht zu sagen: Stuttgart und Umgebung waren von der Sonne verwöhnt ☺️
    Wenn solch leckere „Schnecken“ das Ergebnis sind – dann darf es öfter mal lichtgrau sein .
    Sonnige Grüße aus Schwaben,
    Renate

    Antworten
    • Ich machs mir einfach
      Ich machs mir einfach says:

      Ich habe dir die Sonne von Herzen gegönnt 🙂 Ich hoffe dieses Wochenende ist Frankfurt auch einmal dran 🙂

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Blaubeer Frischkäse Rolls oder Rosinenschnecken oder wie wäre es mit einem Schwäbischen Hefezopf von Tinas Tausendschön oder den herrlichen Kartoffel-Hefekuchen von Herzelieb aber auch die gefüllten Buchteln mit Vanillesauce vom Zungenzirkus haben es mir angetan. Und wer diese Franzbrötchen von S-Küche probiert hat, wird sie nie wieder vergessen. […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen