Frucht Sushi

Da ich nicht den ganzen Tag nur Eis essen kann (wieso eigentlich nicht?), brauche ich eine frische Alternative. Die Frucht-Sushis mit Himbeersoße liegen hier ganz weit vorne. So macht mir Obst essen Spaß!

Eigentlich möchte ich mich gar nicht über diese Hitze beschweren, denn der nächste Winter naht. Und damit auch das Gemotze darüber, dass es zu kalt ist und ich in diesem Moment nichts anderes will als kurze Hosen und T-Shirts anzuziehen. Aber derzeit ist es so warm, dass ich freiwillig auf mein tägliches Bad verzichte und ich nur unter die Dusche hüpfe. Und das heißt schon etwas, denn ich kann mir nur sehr wenige Gründe vorstellen auf mein tägliches Bade-Glück zu verzichten.

Mein Hauptnahrungsmittel ist derzeit Eis. Eis geht immer (auch im Winter)! Eis ist Erfrischung! Eis ist einfach toll. Eis ist Rettung. Besonders dann, wenn man vor lauter Erschöpfung kurz eingeschlafen ist, wieder aufwacht (weil es zu warm ist) und nicht mehr einschlafen kann (weil es zu warm ist). Aufstehen, Gefrierschrank aufmachen und einen Becher Eis rausholen. Essen. Wieder einschlafen. Für diese Nacht habe ich mir ein paar Frucht Sushis in den Kühlschrank gestellt (die Apfelscheiben mit etwas Zitrone eingerieben). Eisgekühlt richtig erfrischend. Und einen Ventilator habe ich auch noch gekauft. Kann also nichts mehr schiefgehen.

 

erfrischendes Frucht Sushi

 

 

Frucht-Sushi
Portionen: 10 Stück
Zutaten
  • 130 g Risotto-Reis
  • 500 ml Milch
  • 3 TL Zucker
  • abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Apfel entkernt, geviertelt und in Scheiben geschnitten
  • 1 pinke Grapefruit in feine Scheiben geschnitten
  • 60 g Kokosraspeln
  • frische Minzeblättchen
Für die Himbeersoße
  • 50 g Himbeeren frisch oder gefroren
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 TL Zucker
Anleitungen
  1. Für die Himbeersoße alle Zutaten in einen Topf geben und unter Rühren aufköcheln lassen bis sich der Zucker vollständig gelöst hat
  2. Pürieren und abkühlen lassen
  3. Milch zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker und der Zitronenschale in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen
  4. Reis zugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren 15-20 Minuten köcheln lassen
  5. 50g Kokosraspeln unterheben
  6. Abkühlen lassen
  7. Mit den Händen den Reis zu länglichen „Bällchen“ formen
  8. Mit Apfel- und Grapefruitscheiben belegen und mit den restlichen Kokosraspeln bestreuen und Minzblättchen auflegen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.