Mein absoluter Lieblingssalat im Sommer. Knackig, köstlich und schnell zubereitet.

Vor vier Jahren habe ich den Kohlrabisalat das erste Mal zubereitet. Inspiriert von dem Rezept aus dem Jerusalem- Kochbuch von Ottolenghi Tamimi ist der Kohlrabisalat von Mai bis Oktober bei mir in der Küche nicht mehr wegzudenken. Und da das Rezept von mir aus dem Jahr 2014 derzeit das beliebteste Rezept auf dem Blog ist, habe ich es nochmals überarbeitet und neu fotografiert (das musste wirklich sein).

So! Ich werden den Tag im Garten verbringen und meinen Kohlrabipflanzen beim wachsen zuhören.

 

 

Knackiger Kohlrabisalat
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 3 Kohlrabi geschält und in Würfel geschnitten
  • 80 g griechischer Joghurt
  • 70 g saure Sahne
  • 40 g Sahne
  • 1 kleine Knoblauchzehe zerdrückt
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL frische Minze klein geschnitten
  • 20 g Gartenkresse gezupft
  • etwas Sumach Salz und Pfeffer
Anleitungen
  1. Kohlrabi in eine Schüssel füllen
  2. Joghurt mit sauer und süßer Sahne, Knoblauch, Zitronensaft, Olivenöl, etwas Salz, Pfeffer verrühren
  3. Dressing über die Kohlrabiwürfel geben und durchmengen
  4. Minze und Hälfte der Brunnenkresse hinzufügen und durchmischen
  5. Anrichten und mit Brunnenkresse und Sumach bestreuen

Das tolle Buch von Ottolenghi gibt es HIER. Ich habe seitdem ich das Rezept zum ersten Mal gemacht habe immer etwas Sumach im Hause. Es ist unglaublich ergiebig und passt wunderbar als Topping zu Salaten, Fleisch und Reis. Du bekommst es in fast jedem türkischen Lebensmittelladen oder HIER online.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.