Da ist er: mein Lieblings-Pflaumenkuchen. Ich mag den so gerne, das ich die Pflaumen-Saison ausnutzen und den Kuchen mehr als einmal backen werde. Und da ich letzte Woche erst 5 Kilo Pflaumen gepflückt und direkt ein paar eingefroren habe kann ich mich voll austoben.

Rezept drucken
4 von 1 Bewertung

Mein Lieblings-Pflaumenkuchen

Portionen: 1 Backblech
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 250 g Himbeermarmelade
  • 30 Pflaumen halbiert
  • 2 TL Zitronensaft
  • Boden
  • 250 g Butter kalt und gewürfelt
  • 300 g Mandeln gemahlen
  • 300 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • Abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • Streusel
  • 100 g Mehl
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 90 g Butter kalt und gewürfelt
  • 50 g brauner Zucker
  • 50 g Zucker
  • 50 g Mandelblättchen
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Backblech mit Backpapier auslegen
  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Mehl, Zucker, Mandeln, Butter und Zitronenschale in eine Küchenmaschine geben und zu Streusel verkneten
  • Kaltes Wasser nach und nach zugeben bis der Teig eine feste aber gut knetbare Konsistenz erreicht hat
  • Teig auf das Backblech geben und mit den Händen oder einem Glas auf das Backblech verteilen
  • Im Ofen 15 Minuten backen
  • Marmelade mit dem Zitronensaft verrühren und auf den Teigboden verteilen
  • Jede Pflaumenhälfte nochmals halbieren und auf die Marmelade geben
  • Für die Streusel Mehl, Mandeln, Butter und Zucker mit den Händen zu Streusel verkneten und auf den Teig verteilen
  • Im Ofen 35-40 Minuten goldbraun backen
  • Vollständig abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen

TIPP

  • 3 Kardamomkapseln im Mörser zerdrücken und unter die Marmelade rühren
  • Anstelle von Himbeermarmelade schmeckt Hagebuttenmarmelade auch toll
  • Du kannst den Kuchen auch in einer 30 x 40 cm großen Springform backen und nur die Hälfte des Rezeptes verwenden

2 Kommentare
    • Patrick Rosenthal sagte:

      Hallo XY, wie in meinem Beitrag steht, kannst du die Marmelade natürlich auswechseln. Mach es doch mit Pflaumenmus! Es ist ja alles eine Geschmackssache, oder? Ich finde das die Himbeermarmelade den Geschmack der Pflaumen noch unterstreicht. Alles andere wäre „nur“ Pflaumen mit Pflaumengeschmack. Lieben Gruß – Patrick

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.