Minze-Zitronenkuchen

Nach all den Schokoladeneiern brauchte ich mal etwas ganz anderes. Einen klassischen Zitronenkuchen. Allein dieser ist schon schwer zu überbieten. Egal bei welchem Wetter, Jahreszeit oder Laune…ich würde immer diesen Kuchen wählen. Eine weiche, buttrige Konsistenz, in Zitronensirup getränkt. Diese Version erhält noch eine Handvoll frische Minze für einen tollen Duft und Aroma.

Nach all den Schokoladeneiern brauchte ich mal etwas ganz anderes. Einen klassischen Zitronenkuchen. Allein dieser ist schon schwer zu überbieten. Egal bei welchem Wetter, Jahreszeit oder Laune…ich würde immer diesen Kuchen wählen. Eine weiche, buttrige Konsistenz, in Zitronensirup getränkt. Diese Version erhält noch eine Handvoll frische Minze für einen tollen Duft und Aroma.

Nach all den Schokoladeneiern brauchte ich mal etwas ganz anderes. Einen klassischen Zitronenkuchen. Allein dieser ist schon schwer zu überbieten. Egal bei welchem Wetter, Jahreszeit oder Laune…ich würde immer diesen Kuchen wählen. Eine weiche, buttrige Konsistenz, in Zitronensirup getränkt. Diese Version erhält noch eine Handvoll frische Minze für einen tollen Duft und Aroma.

Minze-Zitronen-Kuchen

Portionen: 1 Kastenform ca. 25 x 12 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 200 g Butter Zimmertemperatur
  • 300 g Zucker
  • 10 frische Minzeblätter
  • 2 Zitronen
  • ¼ TL Salz
  • 3 Eier
  • 270 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 2 TL Milch
  • 150 g Puderzucker

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und eine Kastenkuchenform einfetten
  • 250 g Zucker zusammen mit den Minzeblätter in eine Küchenmaschine geben und zermahlen
  • Saft der Zitronen auspressen und die Schale fein abreiben
  • Butter, Zitronenschale und Minzezucker 5 Minuten schaumig schlagen, dann Eier nach und nach unterrühren
  • Mehl, Backpulver und Salz vermengen und unter die Eiermischung rühren
  • Teig in die Form geben und 60 Minuten backen
  • In der Zwischenzeit restlichen Zucker mit dem Zitronensaft (bis auf 3 EL) in einen kleinen Topf geben und eine Minute köcheln lassen
  • Kuchen aus dem Ofen nehmen, mit einem Holzspieß mehrere Löcher in den Kuchen stechen und den Sirup ganz langsam über den Kuchen geben
  • Kuchen in der Form auskühlen lassen, dann herausnehmen
  • Puderzucker mit den 3 EL Zitronensaft zu einer dicken Glasur verrühren (ggf. etwas Wasser zugeben)
  • Glasur über den Kuchen geben und verstreichen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung