Kennt ihr das, wenn ihr im Supermarktregal an diese kleinen Fertigkuchen herumstreicht, weil ihr jetzt unbedingt Hunger auf so eine kleine Biskuitrolle habt? Ihr könnt die leckere Creme schon schmecken und die kleinen Zuckerkristalle im Mund spüren? So ergeht es mir manchmal. Diesmal war ich aber tapfer und habe den Fertigkuchen ignoriert und die „old school“ Biskuitrolle selber gemacht. So einfach, so lecker. Die Himbeeren und die Baisers könnt ihr natürlich weglassen, sahen aber einfach schicker auf dem Foto aus

Kennt ihr das, wenn ihr im Supermarktregal an diese kleinen Fertigkuchen herumstreicht, weil ihr jetzt unbedingt Hunger auf so eine kleine Biskuitrolle habt? Ihr könnt die leckere Creme schon schmecken und die kleinen Zuckerkristalle im Mund spüren? So ergeht es mir manchmal.

Diesmal war ich aber tapfer und habe den Fertigkuchen ignoriert und die „old school“ Biskuitrolle selber gemacht. So einfach, so lecker.

Die Himbeeren und die Baisers könnt ihr natürlich weglassen, sahen aber einfach schicker auf dem Foto aus.

Kennt ihr das, wenn ihr im Supermarktregal an diese kleinen Fertigkuchen herumstreicht, weil ihr jetzt unbedingt Hunger auf so eine kleine Biskuitrolle habt? Ihr könnt die leckere Creme schon schmecken und die kleinen Zuckerkristalle im Mund spüren? So ergeht es mir manchmal. Diesmal war ich aber tapfer und habe den Fertigkuchen ignoriert und die „old school“ Biskuitrolle selber gemacht. So einfach, so lecker. Die Himbeeren und die Baisers könnt ihr natürlich weglassen, sahen aber einfach schicker auf dem Foto aus

„Old School“ Zitronen-Biskuitrolle

Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 1 EL Backpulver
  • 500 g Mascarpone
  • 300 g Lemon Curd
  • Saft 1 Zitrone
  • 1 Pck. Sofortgelatine ca. 15 g
  • Himbeeren und Baisers zum garnieren optional

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • Eier trennen und Eiweiße mit dem Salz steif schlagen
  • Zum Ende hin 110 g Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen bis sich das Zucker vollständig aufgelöst hat
  • Eigelb unterrühren
  • Mehl, Stärke und Backpulver vermengen und unterheben
  • Teig auf das Backpapier verstreichen und im Ofen 15 Minuten backen
  • Ein Küchenhandtuch ausbreiten und mit etwas Zucker bestreuen
  • Biskuit aus dem Ofen nehmen und sofort auf das Küchenhandtuch stürzen, Backpapier vorsichtig abziehen und mit einem Backbleck beschweren
  • Kurz abkühlen lassen
  • Den warmen Biskuit vorsichtig, mithilfe des Küchentuchs, von der langen Seite her aufrollen und auskühlen lassen
  • In der Zwischenzeit Lemon Curd mit der Mascarpone, Zitronensaft und Gelatine verrühren
  • Biskuit entrollen und die Creme gleichmäßig darauf verstreichen, dabei eine kleinen Rand (ca. 5 cm) lassen
  • Biskuitplatte wieder aufrollen und mit der Naht nach unten im Kühlschrank 2 Stunden kalt stellen
  • Vor dem Servieren mit Himbeeren und/oder Baisers garnieren (optional)
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.