Zeit für Kindheitserinnerungen. Oma hat diese Kartoffelplätzchen immer gemacht wenn ich zu Besuch kam. Das war dann immer etwas ganz Besonderes.

Früher gab es dazu immer etwas Erdbeermarmelade und einen kleinen Klecks Sahne. Heute mag ich sie am liebsten mit etwas Sahne und/oder Vanillesoße und frischen Beeren. Zum Frühstück mit etwas lauwarmer Nuss-Nougat Creme schmecken sie aber auch fantastisch.

 

 

Omas Kartoffelplätzchen
Portionen: 12 Stück
Zutaten
  • 230 g gekochte Kartoffeln
  • 2 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 150 ml Milch
  • Öl
  • etwas Zucker zum bestreuen
Anleitungen
  1. Kartoffeln noch heiß grob reiben oder durch eine Presse geben
  2. Abkühlen lassen
  3. Alle anderen Zutaten zur Kartoffelmasse geben und zu einem Teig verrühren
  4. In einer großen Pfanne reichlich Öl erhitzen
  5. Teig mit einem Esslöffel in das heiße Fett geben und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun backen
  6. Auf einem Küchenpapier etwas abtropfen lassen und vor dem Servieren mit Zucker bestreuen

 

2 Kommentare
  1. Anonymous sagte:

    Wieder super Fotos,die Appetit machen!Auch kann ich mich an meine Mutter ihre Kartoffelpuffer erinnern,die waren auch lecker .

    Antworten
  2. Anonymous sagte:

    Danke für das leckere Rezept. Meine Kinder haben die Kartoffel Plätzchen regelrecht verschlungen. Mein Mann und ich fanden sie auch lecker. Rezept ist gespeichert und wird sicher öfter gemacht.
    LG und frohe Ostern

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen