Pasta in Pistazien-Salbei Butter mit Gartengemüse – Edeka Selection

Werbung

Bevor es zum Rezept geht, muss ich Euch etwas über Nudeln und meine Nudelleidenschaft erzählen.

Ich liebe Nudeln und meine irgendwo gelesen zu haben, dass die Deutschen ca. 8 Kilo Nudeln pro Jahr essen. 8 Kilo? Das kann ich gar nicht glauben, denn meinen Verbrauch an Nudeln würde ich auf mindestens 20 Kilo im Jahr schätzen. Das ist doch nicht viel oder?

Also, für mich nicht.

Ich habe auch sicherlich schon alle verfügbaren Nudelsorten durchprobiert und finde die Qualitätsunterschiede schon ziemlich beeindruckend. Umso aufgeregter war ich, als ich mein EDEKA Nudelpaket erhielt. Denn in diesem erwarteten mich Nudeln im Großformat (Ich liebe Riesennudeln) der EDEKA Selection Pasta di Gragnano. aus der Hauptstadt der Pasta. Aus Gragnano. Ich hab mir natürlich sofort dieses kleine italienische Städtchen im Internet angeschaut und erwäge es zum nächsten jährlichen Pasta-Fest zu besuchen. Das ist dann so etwas wie das Schlaraffenland für mich. Nudeln über Nudeln. Das muss einfach wunderbar sein.

Aber zurück zu meinem EDEKA-Pasta-Paket. Als ich es öffnete, war mir klar, dass die neue Pasta und ich ziemlich große Freunde werden könnten, denn die Fussiloni hatten eine so beachtliche Größe, dass mir direkt viele Ideen einfielen und mein Kopfkino anfing einen neuen Film zu drehen. Wie herrlich muss an diesen Nudeln Soße und andere Leckereien haften bleiben? Also auf in die Küche.

Hier mein Sommer-Pasta-Rezept

Drucken
Pasta in Pistazien-Salbei Butter mit Gartengemüse
Portionen: 6 Portionen
Zutaten
Zutaten für die Pistazienbutter
  • 125 g Butter , Zimmertemperatur
  • 100 g gesalzene Pistazien , ganz fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe , klein gehackt
  • abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 kleiner Bund Salbei , gezupft und gehackt
  • 1 TL frischer Thymian , gehackt
  • 1 TL frischer Oregano , gehackt
  • 100 g frischer Parmesan , gerieben
Außerdem
  • 500 g Fusilloni aus der EDEKA Selection
  • 2 TL Olivenöl
  • 500 g frisches Gartengemüse (zum Beispiel Zuckerschoten, Aubergine, Mais, Spargel, Brokkoli), klein geschnitten
  • 1 Bund Basilikum
Anleitungen
  1. In einer Schüssel Butter, Pistazien, Knoblauch, Kräuter, Zitronenschale- und Saft mit Pfeffer verrühren
  2. Parmesankäse unterrühren
  3. Pasta in 1 Liter leicht gesalzenem, kochendem Wasser 13 Minuten kochen, abseihen und zur Seite stellen
  4. In einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen und das Gartengemüse 10 Minuten anbraten
  5. Pistazien-Butter zugeben und Nudeln unterheben, bis die Butter geschmolzen ist
  6. Mit frischem Basilikum servieren

Unter uns Pasta-Freunden: Ich kann Euch sagen, dass der Geschmack der Pasta unglaublich toll ist. Das mag daran liegen, dass sie nur aus Hartweizengrieß und dem Grundwasser der Region Gragnano hergestellt werden (Hey, die Pasta hat sogar das IGP-Siegel, das Zertifikat geschützter Herkunftsbezeichnung) oder noch traditionell in Bronzeformen gefertigt werden. Egal wieso, der Geschmack entscheidet. Die Pasta hat eine perfekte Dichte, sprich sie ist perfekt im Biss und besitzt eine rauhe Oberfläche. So mag ich Pasta besonders gern.

 

Klar hat die EDEKA Selection Pasta di Gragnano direkt eine ganze Kollektion an neuen Pastasorten, die ich (natürlich) alle ausprobieren muss. Da warten auf mich nun Fusilloni, Conchiglioni, Calamarata und Spaghetti Chitarra

Schaut auch mal bei Zucker, Zimt und Liebe vorbei. Da gibt es leckere Hackbällchen-Pasta

 

Merken

Merken

Merken

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen