,

Reissalat

Heute brauche ich etwas „leichtes“. Ich habe ewig lange keinen Reis mehr gegessen und freue mich auf eine große Portion Reissalat mit Mandeln und Aprikosen.

 

Reissalat
Author: Patrick Rosenthal
Serves: 4
Ingredients
  • 500 g Basmati und Wildreis (gemischt)
  • 150 g gehackte Mandeln
  • 120 g getrocknete Aprikosen, gehackt
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 25 g Dill, gehackt
  • 30 g Minze, gehackt
  • 30 g Petersilie, gehackt
  • 1 TL Zimt
  • abgeriebene Schale von 2 Zitronen
  • Saft von 2 Zitronen
  • 5 TL Olivenöl
  • etwas Salz und Pfeffer
Instructions
  1. Reis kochen und unter kaltem Wasser abspülen, bis er richtig kalt ist (am besten über ein Sieb abtropfen lassen)
  2. Mandeln in der Pfanne rösten und zur Seite stellen.
  3. Reis zusammen mit den Mandeln, Aprikosen, Cranberries, Frühlingszwiebeln, Kräutern, Zimt, Zitronenschale, Zitronensaft und Öl vermengen.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen und bis zum servieren kalt stellen.

 

Merken

Merken

2 Kommentare
  1. Martina
    Martina says:

    Mmmh, sieht sehr lecker aus! Ich habe gerade eine 3-Tage-Saftkur hinter mir und darf morgen wieder mit einem leichten Gericht starten – dein Reissalat wäre dann doch genau richtig!
    Danke für die Inspiration!
    Liebste Grüße von Martina

    Antworten
    • Patrick Rosenthal
      Patrick Rosenthal says:

      nach den 3 Tagen muss es was leichtes sein…der Reissalat wird dir bekommen 🙂 und danke für die Erinnerung, das ich auch mal wieder eine Saftkur starten sollte. Lieben Gruß Patrick

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen