Rhabarber Frischkäse Kuchen

Ich sag Euch, dieser Kuchen ist der Hammer. Normalerweise mag ich den Rhabarberkuchen ganz klassisch mit Baiserhaube, aber dieser hier, mit Frischkäsefüllung und Streusel, könnte dem Klassiker schnell den Rang ablaufen.

4_rhabareber

Samstag ist ein guter Tag oder? So langsam stellt man sich auf das Wochenende ein und freut sich auf ein nettes Plätzchen in der Sonne. In der Hoffnung, das dieses Wochenende auch Frankfurt ein paar Sonnenstrahlen abbekommt, habe ich meine ersten „ich mach mir Eis“- Pläne schon geschmiedet und bin schon gespannt welche Eiskreationen entstehen werden. Ich hab ja jetzt auch angefangen ein paar Stop-Motion Videos zu drehen, die machen mir eine Riesenfreude und der Kopf rattert nur so voller Ideen. Das wird mein Einstieg in die Welt von Snapchat und YouTube werden. So langsam taste ich mich an die bewegten Bilder heran. Aber auch wirklich nur ganz langsam. Bei Snapchat brauchte ich erst einmal eine ganze Weile um zu verstehen, wie das funktioniert, aber ich bin guter Dinge. Und sobald ich meine Kamera richtig verstanden habe, werde ich mich an das erste YouTube Video begeben. Aber auch wirklich nur langsam. Also, ich bin gespannt wohin die Reise geht. Ich nehme Euch auf jeden Fall mit.

2_rhabarber

Rhabarber Frischkäse Kuchen
Cuisine: backen
Author: Patrick Rosenthal
Ingredients
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Speisestärke
  • 150 g Rhabarber, in Stücke geschnitten
  • 1 TL Wasser
  • [b]Füllung[/b]
  • 250 g Frischkäse
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • [b]Kuchen[/b]
  • 250 g Mehl
  • 110 g Butter, in Würfel geschnitten, kalt
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 100 g saure Sahne
  • etwas Vanille aus der Mühle (oder Mark 1 Vanilleschote)
Instructions
  1. Eine 20 cm runde Springform mit Backpapier auslegen.
  2. Rhabarber, Zucker, Wasser und Speisestärke in einen Topf geben und unter Rühren 6-8 Minuten köcheln lassen, bis die Masse schön dicklich wird.
  3. Frischkäse zusammen mit dem Zucker und den Ei verrühren und kühl stellen.
  4. Mehl, Zucker und Butter mit den Händen vermengen und zu einem krümeligen Teig verarbeiten, so dass Streusel entstehen. 100 g der Streusel kalt stellen.
  5. Den restlichen Teig zusammen mit Backpulver, Salz, Ei und saure Sahne verrühren. Teig in die Form geben und mit bemehlten Händen in die Form drücken, so dass ein Rand von etwas 4-5 cm entsteht. Frischkäsemischung auf den Boden verteilen. Danach die Rhababermischung draufgeben. Die restlichen Streusel auf die Rhababermasse verteilen.
  6. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  7. Im Ofen 50 Minuten backen. Abkühlen lassen und servieren.

 

6_rhabarber

5_rhabarber

6 Kommentare
  1. Anonymous
    Anonymous says:

    Hallo Patrick,
    gerade backt dein Rhabarber-Kuchen :o)
    Ich musste etwas improvisieren, da ich leider nicht genug Frischkäse und gar keine saure Sahne im Haus hatte, Habe das jeweils durch Schmand ersetzt… Und dann fiel mir beim vorbereiten auf, dass leider bei den Zutaten die Mengenangabe für den Zucker im Rhabarber fehlt!? Das hab ich dann nach Gutdünken gemacht, mit etwa 2El Vollrohrzucker. Bin sehr gespannt auf das Ergebnis! :o)

    Viele Grüße
    Silke

    Antworten
    • Ich machs mir einfach
      Ich machs mir einfach says:

      Ganz lieben Dank für den Hinweis, ich habe es sofort korrigiert. Ich hoffe dein Kuchen war lecker…ich kann es mir mit Schmand ziemlich gut vorstellen. Hab einen tollen Abend. Lieben Gruß – Patrick

      Antworten
      • Silke
        Silke says:

        Ohhhja, war genial lecker und er backt gerade wieder. Diesmal mit den Original-Zutaten.
        Allerdings sind mir 200g Zucker für den Rhabarber viel zu viel!
        Und ich hab noch eine handvoll Erdbeeren mit ins Kompott gekocht, die mussten weg ;o)

        Antworten
  2. Martina
    Martina says:

    Der Kuchen ist super lecker, nur ist bei mir die frischkäsefüllung so flüssig geworden…ich habe du dann erstmal vorgebauten, hab dann den Rhabarber dazu getan (auch mit sehr viel weniger Zucker) und die Streuseln drauf. Es ist trotzdem noch ziemlich eingesackt. Aber Hauptsache es schmeckt!

    Antworten
    • Patrick Rosenthal
      Patrick Rosenthal says:

      Hallo Martina, lecker ist er oder? Ich finde den Kuchen ganz herrlich. Das mit dem Frischkäse habe ich auch schon einmal gehabt. Meist wird er bei mir zu flüssig wenn ich ihn zu heftig rühre, daher mache ich das nur noch ganz grob mit einer Gabel. Ich habe auch schon verschiedene Marken ausprobiert. Da ist das Ergebnis leider auch sehr unterschiedlich. Ganz lieben Gruß – Patrick

      Antworten
      • Martina
        Martina says:

        Es sollte übrigens vorgebacken heißen. Danke für den Tip mit der Gabel, probiere ich das nächste mal. Der Kuchen ist so lecker, er hat meinem anderen lieblingsrhabarberkuchen den Rang abgelaufen Danke für das leckere Rezept!

        Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen