Im Garten wachsen sie bereits wieder unkontrolliert vor sich hin. Dieses Jahr werden sie fast alle zu dieser unglaublich leckeren, vegetarischen Bolognese gekocht. Ich mache dies immer direkt im ganz großen Stil und koche mir mindestens 8 Portionen ein. Für mich einer der leckersten Tomatensoßen, die ich kenne. Ein paar Gläschen dieser Soße werden noch etwas mit Crème fraîche verfeinert und werden so zu einem leckeren „sommerlichen“ Brotaufstrich.

Im Garten wachsen sie bereits wieder unkontrolliert vor sich hin. Dieses Jahr werden sie fast alle zu dieser unglaublich leckeren, vegetarischen Bolognese gekocht. Ich mache dies immer direkt im ganz großen Stil und koche mir mindestens 8 Portionen ein. Für mich einer der leckersten Tomatensoßen, die ich kenne. Ein paar Gläschen dieser Soße werden noch etwas mit Crème fraîche verfeinert und werden so zu einem leckeren „sommerlichen“ Brotaufstrich.

Im Garten wachsen sie bereits wieder unkontrolliert vor sich hin. Dieses Jahr werden sie fast alle zu dieser unglaublich leckeren, vegetarischen Bolognese gekocht. Ich mache dies immer direkt im ganz großen Stil und koche mir mindestens 8 Portionen ein. Für mich einer der leckersten Tomatensoßen, die ich kenne. Ein paar Gläschen dieser Soße werden noch etwas mit Crème fraîche verfeinert und werden so zu einem leckeren „sommerlichen“ Brotaufstrich.
Im Garten wachsen sie bereits wieder unkontrolliert vor sich hin. Dieses Jahr werden sie fast alle zu dieser unglaublich leckeren, vegetarischen Bolognese gekocht. Ich mache dies immer direkt im ganz großen Stil und koche mir mindestens 8 Portionen ein. Für mich einer der leckersten Tomatensoßen, die ich kenne. Ein paar Gläschen dieser Soße werden noch etwas mit Crème fraîche verfeinert und werden so zu einem leckeren „sommerlichen“ Brotaufstrich.
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Vegetarische Zucchini Bolognese

Portionen: 4 Gläser Soße für á 400 g Pasta
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 kg Zucchini
  • 50 ml Olivenöl
  • 250 g Zwiebeln fein geschnitten
  • 100 g Karotten gerieben
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1 Dose Tomaten 400 g
  • ½ TL Zucker
  • 5 Knoblauchzehen gepresst
  • 400 g Spaghetti
  • Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Zucchini längsseitig halbieren und in feine Halbmonde schneiden
  • In einer großen Pfanne die Hälfte vom Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln auf mittlerer Hitze 15 Minuten goldbraun braten
  • 2 EL Wasser zugeben und unterrühren
  • Zucchini und Karotten zugeben, unterrühren und nochmals 10 Minuten köcheln lassen
  • Auf kleine Flamme herunterdrehen und 30 Minuten köcheln lassen
  • Ab und zu umrühren, wenn die Masse zu trocken wird, etwas Wasser zugießen
  • Tomatenmark unterrühren und 2 Minuten mit anschmoren
  • Tomaten, Zucker und Knoblauch zugeben, unterrühren und 30 Minuten köcheln lassen
  • Ab und zu mit einem Kartoffelstampfer das Gemüse zerdrücken, sollte die Masse zu trocken werden, etwas Wasser zufügen
  • Mit Salz und Pfeffer würzen
  • Am Ende sollte eine etwas festere Masse entstanden sein, die du sofort auf 4 sterile Gläser aufteilen und mit dem restlichen Olivenöl bedecken kannst
  • Spaghetti al dente kochen, abseihen und ein Glas der Zucchini-Bolognese unterrühren
  • Mit Parmesan und frischen Basilikum servieren
1 Kommentar
  1. Der Herr K. sagte:

    Super leckere Möglichkeit, Unmengen von Zucchini zu verarbeiten. Habe mit Oregano und Schnittlauch, sowie einer halben Pfefferoni nachgewuerzt.
    Man braucht etwas Geduld beim Kochen. Aber dann hat man für 3Tage oberfeine Vegetarische Bolognese Sauce!!5 stars

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung