Zucchini-Zeit! Im Garten wächst und wächst er und schreit quasi danach verarbeitet zu werden.

Kann er haben. Bei uns werden die kleinen Pfannkuchen mindestens 1x wöchentlich auf dem Tisch stehen. Mit Kräuterquark, als Burger-Patty, einfach nur so oder auch mal kalt. Die kleinen Dinger schmecken einfach grandios.

 

Zucchini Pfannkuchen
Portionen: 15 Stück
Zutaten
  • 1 Kilo Zucchini geraspelt
  • 2 Zwiebeln gehackt
  • 1 Bund Petersilie gehackt
  • 4 Eier
  • 200 g Käse gerieben
  • 250 g Mehl
  • 200 g Semmelbrösel
  • 250 g Schinkenwürfel
  • etwas Öl
  • etwas Salz und Pfeffer
Anleitungen
  1. Eier trennen
  2. Zucchini, Petersilie, Eigelb, Käse, Mehl, Semmelbrösel und Schinkenwürfel zusammen vermengen
  3. Mit Salz und Pfeffer würzen
  4. Eiweiß verquirlen und untermengen
  5. Öl in einer großen Pfanne erhitzen
  6. Mit den Händen kleine Kugeln formen, flach andrücken und im heißen Öl von jeder Seite goldbraun braten

 

 

Merken

2 Kommentare
  1. Ingo sagte:

    Hallo Patrick,
    Vielen Dank für das wunderbare Rezept. Habe es gerade ausprobiert. Schmeckt sehr gut.
    Einen kleinen Teil des Teiges habe ich mit Ajvar vermengt zum probieren. War auch lecker.
    Grüße Ingo

    Antworten
  2. Patrick Rosenthal sagte:

    Hallo Ingo, das mit dem Ajvar klingt verlockend. Das werde ich ausprobieren….wir haben ja noch ein bisschen länger was von den Zucchinis. Lieben Gruß Patrick

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.