Ich liebe die Apfel-Saison mit all ihren leckeren Rezepten. Wie diesen wirklich einfachen Blechkuchen mit Vanillepudding und Streuseln. Fruchtig, fluffig und so lecker.

Ich liebe die Apfel-Saison mit all ihren leckeren Rezepten.

Wie diesen wirklich einfachen Blechkuchen mit Vanillepudding und Streuseln. Fruchtig, fluffig und so lecker.

Ich liebe die Apfel-Saison mit all ihren leckeren Rezepten. Wie diesen wirklich einfachen Blechkuchen mit Vanillepudding und Streuseln. Fruchtig, fluffig und so lecker.

Apfel-Blechkuchen mit Vanillepudding und Streuseln

Portionen: 1 Backblech ca. 40 x 25 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 Zitrone
  • 1 kg Äpfel
  • 425 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 260 g Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 1 Pck. Puddingpulver Vanille zum Kochen
  • 450 ml Milch
  • 100 g gehackte Mandelkerne
  • 125 g Butter

Anleitungen

  • Zitrone auspressen und Saft auffangen.
  • Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in dünne Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.
  • 250 g Mehl und Backpulver vermengen. Eier und 170 g Zucker zugeben und zu einem Teig verrühren. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech geben und glattstreichen. Apfelscheiben fächerförmig darauf verteilen.
  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • 440 ml Milch aufkochen, restliche Milch mit 20 g Zucker und dem Puddingpulver verrühren, in die kochenden Milch rühren, unter Rühren eine Minute köcheln lassen und vom Herd nehmen.
  • Restliches Mehl, restlichen Zucker und Mandeln vermengen. Butter würfeln und zugeben. Mit den Händen zu Streusel verkneten.
  • Pudding mit einem Löffel klecksweise auf den Apfelscheiben verteilen, Streusel darüber verteilen. Im Ofen 45-50 Minuten backen.
4 Kommentare
    • Patrick Rosenthal sagte:

      Hallo Schirin, du spielst auf die fehlenden Eier an, oder? Diese habe ich weggelassen und dennoch einen tollen Kuchen daraus backen können. Lieben Gruß – Patrick
      PS: Wenn du magst, kannst du sicherlich 2 Eier unterrühren.

      Antworten
      • Schirin sagte:

        Hallo Patrick,
        ich dachte eher an Butter oder Sahne. Im 3. Schritt soll man ja Mehl, Backpulver, Eier und Zucker verrühren. Vielleicht probiere ich das jetzt einfach mal.

        Antworten
  1. Anja sagte:

    Hallo Patrick, ich habe die gleiche Frage wie Schirin: Eier sind ja drin in Deinem Teigrezept, aber kommt der Teig tatsächlich ohne Butter aus? Nur Mehl, Zucker und Eier?

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung