Die Natur hat die schönsten Farben für uns.

Ich würde den Kuchen am liebsten als Dekoration auf dem Tisch stehen lassen. Aber NEIN! Angeschnitten und schon ein Stück verputzt.

 

 

 

Heidelbeer-Gugelhupf
Zutaten
  • 230 g Butter Zimmertemperatur
  • 450 g Zucker
  • 375 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 200 g Heidelbeeren frisch oder gefroren (aufgetaut)
  • abgeriebene Schale 1 Zitrone
Für die Glasur
  • 50 g Heidelbeeren frisch oder gefroren (aufgetaut)
  • 200 g Puderzucker
  • 2 TL Milch
Anleitungen
  1. Backofen auf 160 Grad Ober/Unterhitze vorheizen
  2. Gugelhupfform leicht einfetten und die Innenseiten mit etwas Zucker berieseln
  3. Mehl, Backpulver und Salz vermengen
  4. Butter und Zucker 5 Minuten aufschlagen
  5. Eier nach und nach zugeben
  6. Mehlmischung zugeben und weitere 5 Minuten verrühren
  7. Zitronenschale und Heidelbeeren unterheben

  8. Teig in die Form füllen und ca. 1 Stunde und 15 Minuten backen
  9. Vollständig abkühlen lassen
  10. Für die Glasur Heidelbeeren zusammen mit dem Puderzucker in eine Küchenmaschine geben und pürieren
  11. Etwas Milch zugeben so dass die Masse dickflüssig wird
  12. Glasur über den abgekühlten Kuchen geben

 

5 Kommentare
  1. Kristina
    Kristina sagte:

    Hallöchen 🙂 … dein Hupf sieht wunderschön aus und es liest sich super lecker. Wieviel Fassungsvermögen sollte m eine Hupfform haben? ist das eher ein kleiner Hupf? Lieben Gruß, Kristina

    Antworten
    • Patrick Rosenthal
      Patrick Rosenthal sagte:

      Hallo Kristina, lieben Dank für Deine Rückmeldung. Meine Gugelhupfform hat einen Durchmesser von Ø 22 cm und eine Füllmenge von ca. 2.300 ml
      Lieben Gruß – Patrick

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen