Kleine Erdbeerküchlein

Ja wen haben wir denn da? Kleine Erdbeerküchlein mit Ingwer und Zitrone. Ein kleiner Erdbeergenuss.

Okay, ich gebe zu, das Gitternetz aus Teig hätte etwas schöner sein können. Aber ich bin da sehr wenig geduldig. Ich gelobe Besserung. Aber geschmeckt haben sie trotzdem und das richtig gut. Da fällt das krumme Gitternetz doch kaum noch auf oder?

Drucken
Kleine Erdbeerküchlein
Portionen: 12 Stück
Zutaten
  • 550 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 350 g Butter
  • 5 TL Wasser
  • 150 g Erdbeeren in Würfel geschnitten
  • 3 TL brauner Zucker
  • 4 TL Speisestärke
  • 1 TL Honig
  • Zitronensaft einer halben Zitrone
  • 1 cm Ingwer gerieben
  • 1 Ei
  • 2 TL Wasser
Anleitungen
  1. Für den Teig Butter, 60g Zucker, Salz, Butter und Wasser verkneten
  2. Teig eine Stunde kalt stellen
  3. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten indem du Erdbeerwürfel, 60g Zucker, braunen Zucker, Speisestärke, Honig, Zitronensaft und Ingwer vermengst
  4. 2/3 des Teiges kurz durchkneten und in 12 gleiche Kugeln formen
  5. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und eine Muffinform einfetten und mit Mehl bestäuben
  6. Je eine Kugel in die Muffinmulden setzen und in den Teig bis an den Rand drücken, so dass eine Mulde entsteht
  7. Die Füllung verteilen
  8. Den restlichen Teig ausrollen, in kleine Streifen schneiden und auf die Füllung geben
  9. Ei mit 2 TL Wasser verquirlen und die Küchlein damit einpinseln
  10. Im Ofen 30 Minuten backen, abkühlen lassen und aus der Form lösen

 

Merken

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen