Sie sind einfach sehr gefällig und passen ihrer Größe wegen direkt in den Mund, schmecken lecker und lassen sich auch prima verschenken.

Irgendwie habe ich es dieses Jahr mit Kugeln. Ich mache das aber auch gern, es entspannt mich mit den Händen kleine Kugeln zu rollen (auch wenn sie nicht alle perfekt rund sind).

Sie sind einfach sehr gefällig und passen ihrer Größe wegen direkt in den Mund, schmecken lecker und lassen sich auch prima verschenken.

Sie sind einfach sehr gefällig und passen ihrer Größe wegen direkt in den Mund, schmecken lecker und lassen sich auch prima verschenken.


Knusprige Nuss-Nougat-Pralinen

Portionen: 15 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 75 ml Sahne
  • 2 EL Haselnusslikör
  • 300 g Nuss-Nougat Masse
  • 150 g Vollmilchkuvertüre
  • 150 g geröstete Haselnüsse gehackt

Anleitungen

  • Sahne zusammen mit dem Likör erhitzen und das Nuss-Nougat unterrühren, bis es vollständig aufgelöst ist und eine glatte Masse entsteht
  • Masse etwa 3-4 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen
  • Kuvertüre hacken und unter einem Wasserbad schmelzen lassen
  • Nuss-Nougat Masse aus dem Kühlschrank nehmen und mit den Händen zu 15 Kugeln formen, in den Haselnüssen wenden und in der flüssigen Schokolade tauchen
  • Auf einem mit Backpapier belegten Blech legen und im Kühlschrank 30 Minuten fest werden lassen
  • Am besten kühl aufbewahren

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.