Ich bin ja nicht der große Keksbäcker zu Weihnachten, was aber nicht bedeutet, dass ich nicht gerne Kekse esse. Ich beneide die Leute die bis zu Weihnachten große Keksdosen mit den leckersten Keksen befüllen und es kaum schaffen, diese aufzuessen.

Da ich aber ein bisschen in der Keksbäckerei mitmischen will, gibt es einfache, aber leckere, Haferflockenkekse.

Haferflocken-Buttermilchkekse

Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 165 Butter kalt und in Würfel geschnitten
  • 225 g Mehl
  • 225 g Haferflocken kernig
  • 80 g brauner Zucker
  • 100 g Cranberries oder Rosinen
  • 100 ml Buttermilch
  • 20 g Honig
  • 200 g Zartbitterschokolade grob gehackt

Anleitungen

  • Butter zusammen mit de Mehl, Haferflocken und Zucker vermengen znd it den Fingern zu Streuseln verarbeiten
  • Cranberries oder Rosinen untermengen
  • Milch und Honig verrühren
  • Milchmischung zur Haferflockenmischung geben und verkneten
  • Teig in Klarsichtfolie geben und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen
  • Teig ausrollen und mit eine kreisrunden Keksausstecher (ca. 7 cm Durchmesser) 20-30 Kreise ausstechen
  • Backofen auf 140 Grad Umluft vorheizen
  • Kekse 20 Minuten goldbraun backen, aus dem Ofen nehmen und auf ein Kuchengitter abkühlen lassen
  • Schokolade unter einem Wasserbad schmelzen lassen und Kekse zur Hälfte eintunken und auf ein Kuchengitter trocknen lassen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.