Duftet es bei euch schon ein wenig nach Weihnachten? Bei mir reicht es schon, wenn ein Kuchen mit Zimt im Ofen ist, um ein bisschen in Weihnachtsstimmung zu kommen. Den Rest erledigen Duftkerzen und Glühwein (ist ja schließlich schon kalt draußen). Hier das Rezept für einen zimtigen Schokoladenkuchen

Duftet es bei euch schon ein wenig nach Weihnachten? Bei mir reicht es schon, wenn ein Kuchen mit Zimt im Ofen ist, um ein bisschen in Weihnachtsstimmung zu kommen. Den Rest erledigen Duftkerzen und Glühwein (ist ja schließlich schon kalt draußen). Hier das Rezept für einen zimtigen Schokoladenkuchen.

Duftet es bei euch schon ein wenig nach Weihnachten? Bei mir reicht es schon, wenn ein Kuchen mit Zimt im Ofen ist, um ein bisschen in Weihnachtsstimmung zu kommen. Den Rest erledigen Duftkerzen und Glühwein (ist ja schließlich schon kalt draußen). Hier das Rezept für einen zimtigen Schokoladenkuchen
Duftet es bei euch schon ein wenig nach Weihnachten? Bei mir reicht es schon, wenn ein Kuchen mit Zimt im Ofen ist, um ein bisschen in Weihnachtsstimmung zu kommen. Den Rest erledigen Duftkerzen und Glühwein (ist ja schließlich schon kalt draußen). Hier das Rezept für einen zimtigen Schokoladenkuchen
Rezept drucken
3 von 1 Bewertung

Zimt-Schokoladen Kuchen

Portionen: 1 Kastenform ca. 30 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 100 g Zartbitterschokolade in kleine Stücke geschnitten
  • 250 g Walnüsse
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 3 TL gemahlener Zimt
  • 6 Eier
  • 200 g Butter Zimmertemperatur
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Puderzucker
  • 2 EL Amaretto oder Nusslikör optional
  • 160 g Zucker

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und die Kastenform einfetten
  • Walnüsse fein mahlen
  • Mehl, Walnüsse, Backpulver und 2 TL Zimt vermengen
  • Eier trennen
  • Butter, Zucker und Vanillezucker verrühren, Eigelbe nach und nach unterrühren
  • Mehlmischung und (optional) 2 EL Amaretto unterrühren
  • Eiweiß mit Salz steif schlagen und mit den Schokoladenstückchen unter den Teig heben
  • Teig in die Form füllen und 50 Minuten backen, 10 Minuten in der Form ruhen lasse, dann stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen
  • Puderzucker und 1 TL Zimt vermengen und den Kuchen damit bestäuben
4 Kommentare
  1. Saskia sagte:

    Hallo Patrick,
    die in kleine Stücke geschnittene Zartbitterschoki kommt einfach mit in den Teig? Die kommt im Rezept nämlich dann nicht mehr vor

    Vie Grüße
    Saskia

    Antworten
  2. Véronique sagte:

    Lieber Patrick, trügen mich meine trüben Äuglein oder fehlt da die Angabe von Zucker für den Teig? Herzliche Grüße aus der Südpfalz, Véronique :-)

    Antworten
  3. Laja Thomas sagte:

    Hallo
    Super rezept aber kommt kein Zucker dazu? Ich wuerde den Kuchen sehr gerne backen aber Zucker fehlt??
    Liebe Gruesse
    LT3 stars

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung