Panettone

Damit es sich nicht so lange hinzieht, bis das Christkind endlich die Geschenke verteilt hat, gibt es heute Nachmittag ein großes Stück frische Panettone. Was ich bis heute Abend noch alles so anstelle und welches Geschenk ich mir selber mache…

Ha! Was glaubt ihr wohl, was ich bis heute Abend noch anstelle? Ok, ich warte noch bis der Postbote die letzten Pakete bringt und werde sonst den größten Teil des Tages auf dem Sofa verbringen und zwischen all den vielen Weihnachtsfilmen zappen. Nebenher muss ich noch eine Suppe und den Hauptgang für 8 Personen kochen. Dadurch, dass ich die letzten Wochen so einige Weihnachtsmenüs gekocht und ausprobiert habe, mache ich mir heute keinen Stress und bin da eher routiniert. Und das Schöne an so einer Patchwork-Familie ist, dass die anderen für die restlichen Speisen zuständig und wir so alle etwas entspannter bei der Vorbereitung sind, denn der heilige Abend sollte alles, außer stressig, sein. Und da wir beschlossen haben, dass sich die „Erwachsenen“ nichts mehr schenken (ich bin da regelrecht überstimmt worden) habe ich mir einfach dieses Jahr meine eigenen Geschenke gekauft. Und so ist heute eine neue Kamera bei mir eingezogen und werde die nächsten Tage erst einmal damit verbringen die Gebrauchsanweisung zu lesen (schließlich hat man an Weihnachten genug Zeit). Ok, mein Lieblingsparfum habe ich mir auch noch bestellt (das hab ich sonst eigentlich immer geschenkt bekommen) und so ein paar kleine andere Überraschungen haben es auch noch auf meinem Geschenketisch geschafft. Duftkerzen zum Beispiel. Hallo? Duftkerzen kann man eigentlich nie genug haben und da jetzt die kalte Jahreszeit ansteht, habe ich mir direkt mehrere als Geschenk gemacht.

Was aber das eigentliche Geschenk ist? Das ich nach vielen Jahren die „freien, besinnlichen“ Tage genießen kann.

Das liegt daran, dass ich glaube, dass 2019 ein ziemlich geiles Jahr werden wird (dazu aber mehr in meinen Silvester-Post). Und dennoch bin ich mir sicher, dass wir alle noch einmal „Weihnachten“ neu definieren und endlich mal raus aus der Komfortzone müssen. Mal über den Tellerrand hinausschauen. Nehmen wir die vielen Menschen um uns herum genügend wahr, die den heutigen Abend alleine verbringen müssen und nichts anderes haben, als das TV-Programm, ein paar Zeitschriften und alte Erinnerungen? Ich habe mir fest vorgenommen, mehr darauf zu achten, welche Menschen um mich herum sind und vielleicht etwas Zuspruch brauchen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein wunderbares Weihnachtsfest und eine glückliche Zeit.

 

 

Panettone

 

 

Panettone

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 200 ml Milch
  • ½ Würfel Hefe
  • 450 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Msp. Salz
  • 50 g gehacktes Orangeat
  • 40 g gehacktes Zitronat
  • 50 g Belegkirschen
  • 50 g Mandelstifte
  • 80 g Rosinen
  • 1 Eigelb
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Butter und Milch in einem Topf leicht erwärmen, bis die Butter vollständig geschmolzen ist
  • Hefe zugeben und mit einem Holzlöffel verrühren, bis diese vollständig aufgelöst ist
  • Mehl, Zucker und Salz vermengen, in eine Schüssel geben und die Hefemilch zugeben
  • Mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten
  • Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen
  • Orangeat, Zitronat, Mandeln, Belegkirschen und Rosinen zum Teig geben und mit der Hand unterkneten
  • Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einer Kugel formen
  • Teig in eine gefettete Springform (oder Panettone Form) geben und abgedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 150 Grad) für 30 Minuten backen
  • Eigelb mit 1 EL Wasser verquirlen und die Oberfläche des Panettone damit einpinseln und nochmals 10 Minuten backen
  • Abkühlen lassen, aus der Form stürzen und mit Puderzucker bestäuben

 

Ich habe die doppelte Menge an Teig gemacht, da meine Panettone-Form auch ziemlich hoch ist.

Ich habe diese HIER (Amazon Affiliate Link)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.