Beitrag enthält Werbung

Ich mag es ja wenn es einfach und unkompliziert ist und am Ende eine perfekte Hauptspeise auf dem Teller liegt. Besonders entspannt wird es, wenn der Großteil im Backofen vor sich hin garen kann und bei jedem Öffnen der Backofentür ein Kräuterduft durch den Raum strömt. Noch entspannter wird es, wenn man dabei einen leckeren Rotwein für die Soße öffnen darf und während des Kochens ein großes Glas genießen kann.

So muss Kochen sein: Entspannt! Das Jahr geht zu Ende, die Tage werden kälter und das Gemüse etwas deftiger auf dem Teller. Am Ende des Jahres durfte ich für meinen Partner QS-Prüfsystem noch einmal einen großen Teller kreieren, der perfekt in die Weihnachtszeit passt. Und da die Vorweihnachtszeit etwas Besonderes sein soll, habe ich mich für einen stressfreien Hauptgang entschieden, der einfach Spaß in der Zubereitung macht.

 

Entenbrust

 

 

Gebackene Kräuterkartoffeln, gerösteter Wirsing & Entenbrust in Rotweinsoße
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
Gebackene Kräuterkartoffeln
  • 1 kg kleine Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln geschält und im Ringe geschnitten
  • 6 Knoblauchzehe geschält
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 4 Zweige Oregano
  • 2 Lorbeerblätter
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz
Gerösteter Wirsing
  • 1 Wirsing geviertelt und in Scheiben geschnitten
  • 1 TL Speiseöl
  • 50 ml Olivenöl
  • 3 TL Sojasoße
  • 4 TL Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
Entenbrust
  • 2 Entenbrustfilets á ca.200g
  • Salz
  • Pfeffer
Rotweinsoße
  • 2 Schalotten fein gewürfelt
  • 250 ml Rotwein
  • 150 ml Entenfond oder Gemüsebrühe
  • 100 g kernlose Weintrauben halbiert
  • 1 TL Speisestärke
Anleitungen
Kartoffeln
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Kartoffeln sauber bürsten und waschen
  3. Je nach Größe halbieren
  4. Kartoffeln mit Zwiebeln, Kräutern, Knoblauch und Lorbeerblättern in eine Auflaufform geben und mit 100ml Wasser aufgie0en.
  5. Kartoffeln mit Olivenöl beträufeln und salzen. Im Backofen 45 Minuten goldbraun backen.
Wirsing
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Wirsingscheiben in eine Schüssel geben
  3. Speiseöl zusammen mit Olivenöl, Sojasoße, Sahne, Salz und Pfeffer verrühren und über die Wirsingscheiben geben und vermengen
  4. Wirsingscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen und 15-20 Minuten im Ofen rösten lassen
Entenbrust
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Entenbrustfilets in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett zuerst auf der Hautseite dann auf der Fleischseite scharf anbraten
  3. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und auf den Rost im Backofen legen (darunter zum Auffangen des Fleischsaftes eine Auflaufform stellen) und 10 Minuten braten lassen
Rotweinsoße
  1. Schalotten in der Pfanne im Bratfett von der Entenbrust andünsten
  2. Rotwein und Fond zugeben und auf die Hälfte einkochen lassen
  3. Soße durch ein Sieb geben und mit Salz und Pfeffer würzen
  4. Trauben zur Soße geben und nochmals erhitzen
  5. Aufgefangenen Fleischsaft zur Soße geben, unterrühren und aufkochen lassen
  6. Sollte die Soße nicht dick genug sein, einfach Speisestärke mit 3 EL Wasser verrühren und in die kochende Soße rühren

In diesem Jahr habe ich viel über Lebensmittel gelernt. Besonders darüber wie ich sichere Lebensmittel beim Einkauf im Supermarkt schnell erkennen kann und wie ich sie zu Hause sicher lagern kann. Das blaue QS-Prüfzeichen hilft mir einfach dabei die richtigen Produkte auszuwählen, denn die mit dem Prüfzeichen versehen Produkte haben alle eins gemeinsam: Einen lückenlos dokumentierten Herstellungsprozess, vom Landwirt bis zur Ladentheke. Unangemeldete Kontrollen durch neutrale Prüfer, regelmäßige Laboruntersuchungen und die Rückverfolgbarkeit dieser Lebensmittel, machen das QS-Prüfzeichen für mich so wichtig.

 

 

Für meinen Partner QS-Prüfzeichen durfte ich bereits im Juli 2018 eine Buddha Bowl mit geröstetem Brokkoli und Rumpsteak kreieren, danach folgten ein frisches Johannisbeer-Tiramisu, Hawaiianische Hähnchenspieße, eine deftige Kartoffelpizza, einen Birnensalat mit Rahm-Medaillons, gefolgt von einer Kürbis-Frischkäse Tarte.

Na, wenn da nichts für Euch dabei ist. Ich habe jede Speise genossen. Und wer noch mehr über sichere Lebensmittel und das QS-Prüfzeichen erfahren will, schaut sich HIER mal um.

 

here

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.