Beitrag enthält Werbung

So eine Buddha Bowl hat 3 große Vorteile: Sie ist flott gemacht, Du kannst Deine Lieblingsprodukte verwenden und hast alles in einer Schüssel. Perfekt um diese ganz bequem auf der Couch zu verspeisen.

Ich mag Besonders die Kombination aus warmen und kalten Speisen mit einer leckeren warmen Soße. Da ist so eine Buddha Bowl einfach toll. Ich probiere gerne verschiedenen Kombinationen aus und meist wandert das, was ich im Lebensmittelmarkt finde kurze Zeit später in die Schüssel.

Ob Reis, Nudeln, Fleisch, Gemüse oder Obst. Alles darf in die Bowl.

Okay, eigentlich war die Buddha Bowl mal eine vegetarische Variante mit ganz viel Reis, Quinoa und geröstetem Gemüse, Bohnen und Toppings mit Nüssen und Samen. Aber da die großen Bowls so praktisch sind, darf heute Alles rein, was Dir schmeckt.

 

 

 

Buddha Bowl mit geröstetem Brokkoli und Rumpsteak
Portionen: 2 Portionen
Zutaten
  • 100 g Jasmin-Reis
  • 1 große Möhre
  • 5 Brokkoli Röschen
  • 1 Süßkartoffel geschält und in Würfel geschnitten
  • 50 g Blattspinat
  • 1 Knoblauchzehe gehackt
  • 200 g Rumpsteak
  • 100 g Rotkohl fein geschnitten
  • 2 TL Sprossen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
Für die Erdnuss-Soße
  • 100 g Erdnussbutter
  • 50 ml Kokosmilch
  • 1 TL Currypaste
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Süßkartoffelwürfel zusammen mit den Brokkoli-Röschen auf ein Backblech geben
  2. Mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen
  3. Im Backofen 20 Minuten rösten
  4. Reis nach Packungsbeilage kochen
  5. In einer großen Pfanne Öl mit Knoblauch erhitzen
  6. Brate das Rumpsteak von einer Seite scharf an und wende es erst, wenn sich das Steak leicht vom Pfannenboden löst
  7. Zweite Seite ebenso scharf anbraten
  8. Nach dem Braten auf ein Küchenpapier geben, mit Salz und Pfeffer würzen und in Streifen schneiden
  9. Möhre mit einem Sparschäler in feine Streifen schneiden und kurz in der Pfanne, in der Du vorher das Rumpsteak angebraten hast, frittieren
  10. Für die Erdnuss-Soße alle Zutaten vermengen und kurz erwärmen
  11. Reis auf die Schüsseln verteilen
  12. Brokkoli, Spinat, Rotkohl, Süßkartoffelwürfel, Rumpsteakstreifen und Möhren mit den Sprossen darauf verteilen und mit Erdnuss-Soße servieren

 

Aber Augen auf beim Lebensmittelkauf!

Wie suchst Du Lebensmittel aus die in Deinem Einkaufswagen landen?

Ich bin da mittlerweile routiniert und verlasse mich auf das QS-Prüfzeichen. Ich bin mir sicher, dass Du es auch schon einmal gesehen hast, denn zahlreiche Lebensmittel schmücken sich mit dem blauen Zeichen- egal ob Fleisch, Wurst oder Obst und Gemüse.

Warum ich darauf achte? Ganz einfach. Klar, habe ich einen großen Garten in dem ich viele Kräuter und Gemüsesorten selber anbaue, ich habe einen tollen Bauern, bei dem ich Fleisch kaufe und dennoch fahre ich auch gerne in den Lebensmittelmarkt um die Ecke um Lebensmittel zu kaufen. Und da ist es mir dann wichtig, dass ich sichere Lebensmittel im Einkaufskorb habe. Mit einem Blick auf die Verpackung kann ich entscheiden was mit nach Hause darf. Das blaue QS-Prüfzeichen steht für mich nicht nur für sorgfältig überprüfte und lückenlos dokumentierte Herstellungsprozesse, vom Landwirt bis zur Ladentheke. Unangemeldete Kontrollen durch neutrale Prüfer, regelmäßige Laboruntersuchungen und die Rückverfolgbarkeit dieser Lebensmittel, machen das QS-Prüfzeichen für mich so wichtig. Ich habe Vertrauen.

Aber nicht nur für mich als Endverbraucher ist es fein, dass ich damit Orientierung beim Lebensmittelkauf gefunden habe, denn auch für die Hersteller ist ein verlässlicher Standard wichtig.

 

Du willst mehr über das QS-Prüfzeichen, echte Landwirte und Erzeuger erfahren die am QS-System teilnehmen?

 

Auf QS-LIVE  findest Du nicht nur Rezepte, Tipps und Tricks zum richtigen Umgang mit frischen Lebensmitteln, sondern erhältst auch einen Einblick in den Alltag von QS-Systempartnern.

 

 

[

1 Antwort
  1. Andrea P. sagte:

    Lieber Patrick,
    vielen Dank für die Info. Ehrlich gesagt habe ich auf das QS Prüfsiegel noch gar nicht geachtet. Ich bin aber auch ziemlich selten im Supermarkt. Jetzt werde ich die Augen öffnen

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.