Beitrag enthält Werbung

Einige von Euch haben es schon in den Instagram Storys gesehen: Ich hab mir mal eine kurze Auszeit gegönnt und unseren besten Freunden aus der Rhön und mir einen kulinarischen Urlaub gezaubert, der auch mal wirklich nötig war. Dieses Jahr fällt der Urlaub flach und das Treffen mit Freunden habe ich dieses Jahr „auf Eis gelegt“. Jetzt wurde es aber mal Zeit, mit dem nötigen Abstand, einen gemeinsamen Abend zu verbringen, Summer Vibes mit Averna zu genießen und leckere Pasta zu essen.

Das Rezept der leckeren Pasta al cedro und ein paar Summer Vibes hab ich natürlich auch für euch.

Starten wir mal mit der leckeren Pasta:

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 400 g Spaghetti
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 2 Orangen
  • 160 g Pecorino gerieben
  • 2 Knoblauchzehen angedrückt
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • frischer Basilikum
  • schwarzer Pfeffer
  • Salz
  • 4 EL Mandelblättchen

Anleitungen

  • Mandelblättchen kurz in einer beschichteten Pfanne anrösten und zur Seite stellen
  • Pasta al dente kochen
  • Die Schale der Zitronen abreiben
  • Zitronen und Orangen auspressen
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch kurz anrösten und mit Zitronen- und Orangensaft ablöschen
  • Butter zugeben und schmelzen lassen
  • Pasta abtropfen lassen und zusammen mit etwas Kochwasser und die Hälfte des Pecorinos einrühren
  • Mit Salz und Pfeffer würzen und den Basilikum unterrühren
  • Mit Mandeln und restlichem Pecorino bestreuen

Wusstet ihr eigentlich, dass meine Großmutters Mutter aus Sizilien kommt? Leider habe ich beide nie kennenlernen dürfen, aber ich bin mir sicher, dass ich einiges der sizilianischen Lebensfreude mit abbekommen habe. Ich mag es gern auf die sizilianische Art: nach einem entspannten Essen wird nicht hektisch aufgeräumt, sondern man bleibt gemütlich sitzen und tauscht in aller Ruhe Geschichten aus. Dazu ein Glas Averna, der mit seinen mediterranen Kräutern und süßen sowie bitteren Aromen, das Beisammensein so richtig „rund“ machen. Averna ist ein Stück Geschichte Siziliens, denn noch heute wird der Likör in Caltanissetta im Herzen Siziliens, nach einem Rezept von 1868, hergestellt. Das ist kulinarische Geschichte ganz nach meinem Geschmack.

Ich mag den Geschmack von Urlaub: bittersüß mit Aromen der Orange, Süßholz, Myrte, Wacholderbeeren, Rosmarin und Salbei.

Wie ihr seht, ist es ganz einfach mal eine kleine Auszeit zu nehmen. Ich hoffe ihr habt Lust bekommen, für euch und ggf. auch für eure Freunde einen kulinarischen Kurzurlaub zu kreieren. Und damit das noch einfacher geht, habe ich für Euch bei Spotify eine kostenlose Playlist Sicilian Night erstellt.

Summer Vibes. Summer Drinks. Summer Sounds.

Unter Averna bekommt ihr noch mehr Einblick in die Welt des Amaro.  

Verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol

Viele verknüpfen den Genuss von alkoholischen Getränken seit vielen Jahrhunderten mit dem gesellschaftlichen Leben. Da ist nichts gegen einzuwenden, doch bedenkt bitte dass es sich bei Alkohol auch um ein Suchtmittel handelt, das bei übermäßigem Konsum zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen kann.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.