Guten Morgen! Also, ich bleib noch etwas im Bett. Mit einem Berg voll knuspriger Pfannkuchen.

Hört sich gut an, oder? Lecker sind die Zwieback-Quark Pfannkuchen auf jeden Fall. Dazu etwas Joghurt, Nutella oder Ahornsirup….

Ja… und auf dem Foto sieht es auch wie der perfekte Start in den Sonntag aus, wenn ich nicht alle Pfannkuchen hätte selber backen müssen, um sie mir dann natürlich auch selber ins Bett zu tragen… um das Foto mit Fernauslöser auch noch selber zu schießen.

Und da ich das alles so gut alleine kann, esse ich auch alle alleine auf! SO!

 

 

Zwieback- Quark-Pfannkuchen Guten Morgen! Also, ich bleib noch etwas im Bett. Mit einem Berg voll knuspriger Pfannkuchen.

 

 

Zwieback- Quark-Pfannkuchen
Portionen: 8 Stück
Zutaten
  • 130 g Zwieback grob zerbröselt
  • 250 ml Milch
  • 3 Eier
  • 250 g Magerquark
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
Anleitungen
  1. Zwiebackstücke 5 Minuten in der Milch einweichen
  2. Eier, Quark, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und Salz zugeben und vermengen
  3. 10 Minuten quellen lassen
  4. Etwas Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen
  5. Je 2 TL Teigmasse in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun backen

 

 

Zwieback quark pancakes Zwieback- Quark-Pfannkuchen Guten Morgen! Also, ich bleib noch etwas im Bett. Mit einem Berg voll knuspriger Pfannkuchen.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.