Mein “quick & easy“ Rezept zum Wochenende. Warme Blätterteigtaschen mit einer Apfel-Himbeerfüllung und Zitronenglasur. Ich habe die Blätterteigtaschen in Rauten geschnitten. Müsst ihr natürlich nicht machen. Ihr könnt auch jedes Quadrat einmal in der Mitte umklappen, so dass ihr kleine gefüllte Dreiecke habt. Aus 2 Rollen Blätterteig bekommt ihr dann 16 kleine Dreiecke.

Mein “quick & easy“ Rezept zum Wochenende. Warme Blätterteigtaschen mit einer Apfel-Himbeerfüllung und Zitronenglasur.

Ich habe die Blätterteigtaschen in Rauten geschnitten. Müsst ihr natürlich nicht machen. Ihr könnt auch jedes Quadrat einmal in der Mitte umklappen, so dass ihr kleine gefüllte Dreiecke habt. Aus 2 Rollen Blätterteig bekommt ihr dann 16 kleine Dreiecke.

Mein “quick & easy“ Rezept zum Wochenende. Warme Blätterteigtaschen mit einer Apfel-Himbeerfüllung und Zitronenglasur.     Ich habe die Blätterteigtaschen in Rauten geschnitten. Müsst ihr natürlich nicht machen. Ihr könnt auch jedes Quadrat einmal in der Mitte umklappen, so dass ihr kleine gefüllte Dreiecke habt. Aus 2 Rollen Blätterteig bekommt ihr dann 16 kleine Dreiecke.
Mein “quick & easy“ Rezept zum Wochenende. Warme Blätterteigtaschen mit einer Apfel-Himbeerfüllung und Zitronenglasur. Ich habe die Blätterteigtaschen in Rauten geschnitten. Müsst ihr natürlich nicht machen. Ihr könnt auch jedes Quadrat einmal in der Mitte umklappen, so dass ihr kleine gefüllte Dreiecke habt. Aus 2 Rollen Blätterteig bekommt ihr dann 16 kleine Dreiecke.
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Apfel-Himbeer Blätterteig-Rauten

Portionen: 8 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 Apfel gehobelt
  • 150 g Himbeeren
  • 30 g Zucker
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 Ei verquirlt
  • 5 TL Puderzucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 Rollen frischer Blätterteig

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und das Backblech mit in den Ofen geben
  • In der Zwischenzeit den Blätterteig entrollen und je Lage in 8 Quadrate schneiden
  • Jedes Quadrat in Rautenform schneiden
  • Apfel, Himbeeren, Zucker und Speisestärke vermengen und in die Mitte von 8 Rauten geben
  • Die Ränder mit dem Ei einstreichen und eine zweite Teig-Raute auflegen und die Seiten zusammendrücken
  • Mit einer Gabel nochmals die Seiten andrücken
  • Mit einem scharfen Messer die Oberseite 2 Mal einritzen (so dass beim Backen die Luft etwas entweichen kann)
  • Auf das heiße Backblech geben und 15-20 Minuten goldbraun backen
  • Etwas abkühlen lassen
  • Zitronensaft mit Puderzucker zu einer Glasur verrühren und über die Rauten geben
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.