Da ist wieder so einer: ein ganz normaler Kuchen! Ich liebe die Klassiker einfach. Sie sind einfach undramatisch, schnell gemacht und irgendwie eine Geschmacksgarantie. Es muss ja nicht immer so aufwendig sein.

Noch! Noch war immer irgendwie mein Lieblingswort. Alles, was ich noch jemals vorhatte und was ich noch unbedingt machen wollte, also alles was ich noch nicht gemacht habe.

„Ich habe es noch nicht geschafft zum Yoga-Kurs zu gehen.“

„Ich habe es noch nicht geschafft meinen Podcast einzurichten.“ Noch nicht. Noch habe ich nicht das richtige Equipment gefunden. Ich habe mir noch keinen Text überlegt. Und irgendwie habe ich es noch nicht geschafft, den richtigen Yoga-Kurs zu suchen. Irgendwie machte mir das Wort „noch“ immer ein gutes Gefühl, da es suggerierte, dass ich das Thema noch im Kopf habe, es aber einfach noch nicht geschafft habe, es zu Ende zu denken. Und was passiert dann? Man denkt es niemals zu Ende und lässt sich in den „noch“-Bann weiter herunterziehen. Schluss damit! Es gibt keinen Satz mit „noch“ mehr. Jetzt werden Ziele gesetzt und deadlines in den Kalender geschrieben. Pimp up your life!

Birnen-Hefe-Gugelhupf

Portionen: 1 Gugelhupfform 22 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 200 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 2 Birnen geschält und
  • 400 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Milch in einem Topf erwärmen und die Butter darin schmelzen lassen
  • Mehl und Hefe vermengen
  • Milch zur Mehlmischung geben und verrühren
  • Zucker, Vanillezucker, Salz, Eier und Mandeln zugeben und alles zu eine, Teig verkneten
  • Birnenwürfel unterkneten
  • Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen
  • Backofen auf Ober-/Unterhitze etwa 180 °C vorheizen und eine Gugelhupfform einfetten und mit etwas Paniermehl bestreuen
  • Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten, in die Form füllen und nochmals 30 Minuten gehen lassen
  • Im Backofen 35 Minuten backen
  • Abkühlen lassen
  • Mit Puderzucker bestäuben oder aus Puderzucker und etwas Wasser eine Glasur herstellen und über den Gugelhupf geben
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.