Blätterteig-Birnen-Tartes

Schnell, einfach und lecker. Genau so! Diese 2 Worte umschreiben einfach diese ganze Köstlichkeit, die mir am besten noch lauwarm schmeckt (am besten noch mit frischer Sahne). Birnen-Vorlagen zum Ausschneiden finden ihr im Netz. Da ich so ein Grobmotoriker bin, habe ich mir einen Apfel-, Birnen- und Bananenausstecher gekauft.

Schnell, einfach und lecker. Genau so!  Diese 2 Worte umschreiben einfach diese ganze Köstlichkeit, die mir am besten noch lauwarm schmeckt (am besten noch mit frischer Sahne). Birnen-Vorlagen zum Ausschneiden finden ihr im Netz. Da ich so ein Grobmotoriker bin, habe ich mir einen Apfel-, Birnen- und Bananenausstecher gekauft.

Schnell, einfach und lecker. Genau so!  Diese 2 Worte umschreiben einfach diese ganze Köstlichkeit, die mir am besten noch lauwarm schmeckt (am besten noch mit frischer Sahne). Birnen-Vorlagen zum Ausschneiden finden ihr im Netz. Da ich so ein Grobmotoriker bin, habe ich mir einen Apfel-, Birnen- und Bananenausstecher gekauft.

Blätterteig-Birnen-Tartes

Portionen: 6 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 5 Birnen
  • 100 g Aprikosenmarmelade
  • 1 TL Thymianblättchen frisch
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. .
  • Blätterteig entrollen und mit einem Messer oder Keksausstecher 6 Birnen ausschneiden/ausstechen.
  • Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  • Aprikosenmarmelade mit den Thymianblättchen erwärmen.
  • Birnen schälen, halbieren, entkernen und je eine Birnenhälfte mit der Schnittseite nach unten mittig auf den Blätterteig legen.
  • Birnen mehrmals einschneiden.
  • Birnenhälften und Teig mit der Aprikosenmarmelade bestreichen und im Ofen 20 Minuten backen.
  • Vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung