Himbeer- Kokos-Quark Miffy-Hasentorte

Ich liebe diesen Hasen. So sehr, dass ich Miffy eine Torte gewidmet habe und ernsthaft überlege, ob sich nicht eine überdimensional große Miffy Lampe im Flur ganz gut machen würde. Aber da ich nachts wahrscheinlich zu Tode erschrecken würde, wenn ich mal raus müsste, bleibt es bei der Torte. Und hey, da kann man wenig falsch machen, das Internet hält viele Vorlagen zum Ausdrucken bereit. Und da ich zu den Grobmotorikern gehöre, ist das alles an Motivtorte was ihr bei mir erwarten könnt. In den Instagram Stories seht ihr natürlich auch den Anschnitt. Und es hat mir fast leid getan, das Gesicht zu zerschneiden.

Ich liebe diesen Hasen. So sehr, dass ich Miffy eine Torte gewidmet habe und ernsthaft überlege, ob sich nicht eine überdimensional große Miffy Lampe im Flur ganz gut machen würde. Aber da ich nachts wahrscheinlich zu Tode erschrecken würde, wenn ich mal raus müsste, bleibt es bei der Torte. Und hey, da kann man wenig falsch machen, das Internet hält viele Vorlagen zum Ausdrucken bereit. Und da ich zu den Grobmotorikern gehöre, ist das alles an Motivtorte was ihr bei mir erwarten könnt.

Himbeer- Kokos-Quark Miffy-Hasentorte

Portionen: 1 Springform 26 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

Boden

  • 40 g Butter geschmolzen
  • 6 Eier
  • 175 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 50 g Kokosraspeln

Füllung

  • 300 g TK-Himbeeren
  • 5 Blatt Gelatine
  • 40 g Zucker
  • 20 g Speisestärke
  • Abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • Saft 1 Zitrone
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 300 g Magerquark
  • 50 g Zucker
  • 200 g Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif

Außerdem

  • 200 g Magerquark
  • 30 g Zucker
  • 100 g Sahne
  • 100 g Kokosraspeln
  • 50 g Himbeeren getrocknet
  • Zuckerschrift oder ein wenig geschmolzene Schokolade

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Springform mit Backpapier auslegen
  • Eier, Zucker und Salz verrühren
  • Mehl, Speisestärke und Kokosraspeln vermengen und unterheben
  • Butter langsam unterrühren
  • Teig in die Form geben und 30 Minuten backen, dann auskühlen lassen und einmal waagerecht halbieren
  • Für die Füllung Zitronensaft, Zucker und TK-Himbeeren aufkochen lassen und 2 Minuten köcheln lassen
  • Speisestärke mit 2 EL Wasser verrühren und unter die Himbeermasse rühren, kurz aufkochen lassen, dann auskühlen lassen
  • Gelatine einweichen
  • Quark mit Vanillezucker, Zucker und Zitronenschale verrühren
  • Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen und 3 EL Quarkcreme unterrühren, dann unter die restliche Creme rühren, kalt stellen
  • Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und unter die Creme rühren
  • Unteren Kuchenboden mit einem Tortenring umschließen und Creme und Himbeermasse in Klecksen darauf verteilen
  • Oberen Boden auflegen und mindestens für 4 Stunden in den Kühlschrank stellen
  • Quark und Zucker verrühren, Sahne steif schlagen und unterheben und die Torte damit einstreichen
  • Kokosraspeln mit den getrockneten Himbeeren vermengen
  • Schablone auf die Torte legen und die Torte mit der Kokosmischung bestäuben
  • Schablone abziehen und mit Zuckerschrift oder geschmolzene Schokolade das Hasengesicht aufmalen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung