Ein bisschen Tischdekoration zu Ostern kann doch nun wirklich nicht schaden.

Ich halte es da eher minimalistisch, denn zu viel Dekoration im Haus, kann mein Auge nicht ertragen.

Und da die meisten jetzt eh daheim sind, können wir auch was basteln oder?

Alles was Du für deine Osterdekoration brauchst, sind ein paar Eierschalen, Kerzendochte, Kerzenwachs und ein Eierkarton. Je nach belieben vielleicht noch ein paar Wachteileier, ein paar Federn und ein paar Blümchen aus dem Garten. Übrigens kannst du auch die Eierschalen mit Wasser füllen und die Blumen dort hinein stellen. So halten die Blumen länger.

Um die Eierschalen als Kerze zu verwenden, brauchst du ein wenig Kerzenwachs. Den verflüssigst du über einem Wasserbad ganz langsam. Das geschmolzenen Wachs dann langsam in die Eierschale gießen, den Kerzendocht in das flüssige Wachs in der Eierschale tauchen und mit langen Holzspießen fixieren, damit der Docht nicht umfällt. Wachs trocknen lassen und Holzspieße entfernen. Fertig ist die Eierkerze.

EINKAUFSTIPPS

Der Link ist ein Partnerlink. Wenn du darüber einkaufst, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Du bezahlst in diesem Fall aber selbstverständlich nicht mehr

Ich hab diese Dochte gekauft. Der Docht brennt prima ab und im Set sind noch Dochthalter enthalten, damit du den Docht nicht mit Holzspießen fixieren musst. Für den Preis von 8,99 Euro erhältst du 100 Dochte und 2 Zentriergeräte. Bisher habe ich kein Produkt mit einem besseren Preis-Leistungsverhältnis gefunden. Für meine Kerzen benutze ich Sojawachs. Ich kann diesen empfehlen.

Ich bin mir sicher, dass du ab sofort deine Kerzen immer selber herstellen wirst, denn das ist echt kinderleicht.

Du kannst natürlich auch Wachsreste von nicht abgebrannten Kerzen nehmen und diese über einem Wasserbad schmelzen lassen.

Auf der Suche nach Wachteleiern? Hier gibt es welche. Und Federn HIER:

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.