Schneller Beerenkuchen mit Nussboden ohne Backen

Heute möchte ich euch ein köstliches Rezept für einen schnellen Beerenkuchen mit einem knusprigen Nussboden vorstellen. Das Besondere an diesem Rezept ist, dass er ohne Backen zubereitet wird. Also keine Sorge, es ist kinderleicht!

Für diesen Beerenkuchen habe ich aus meinem eigenen Garten sowohl schwarze als auch rote Johannisbeeren geplündert. Natürlich könnt ihr aber auch andere Beeren verwenden, je nachdem, was gerade Saison hat oder euch am besten schmeckt.

Der erste Schritt bei der Zubereitung dieses Beerenkuchens ist die Vorbereitung des knusprigen Nussbodens. Dieser Boden verleiht dem Kuchen eine wunderbare Textur und einen einzigartigen Geschmack. Ihr könnt verschiedene Nusssorten verwenden, wie zum Beispiel Walnüsse, Mandeln oder Haselnüsse. Damit der Beerenkuchen schön fest wird, stellt ihr ihn für einige Stunden in den Kühlschrank. So haben die Aromen Zeit, sich zu entfalten und der Kuchen kann seine Konsistenz entwickeln.

Dieser schnelle Beerenkuchen mit knusprigem Nussboden ist eine wunderbare Wahl für einen sommerlichen Genuss. Er ist erfrischend, fruchtig und mit dem Nussboden einfach unwiderstehlich. Egal, ob für ein gemütliches Kaffeetrinken oder als Nachtisch bei einer Gartenparty – dieser Kuchen wird sicherlich bei allen Beerenliebhabern gut ankommen!

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!

Schneller Beerenkuchen mit Nussboden ohne Backen

Portionen: 1 Springform 26 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 250 g Vollkornbutterkekse
  • 200 g Nüsse ich habe Cashews und Mandeln genommen
  • 160 g Butter geschmolzen
  • 800 g Beeren ich habe rote und schwarze Johannisbeeren genommen
  • 12 Blatt Gelatine
  • 400 g Schlagsahne
  • 400 g griechischer Joghurt
  • 6 EL Honig
  • 200 g Beerenkonfitüre
  • 50 g Zucker

Anleitungen

  • Springform mit Backpapier auslegen und leicht einfetten.
  • Kekse zerbröseln, Nüsse grob hacken und mit der geschmolzenen Butter vermengen.
  • Masse als Boden in die Springform drücken und kalt stellen.
  • Beeren waschen und trocken tupfen. 8 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Sahne steif schlagen, Joghurt mit Honig verrühren. 8 Blatt Gelatine ausdrücken und bei kleiner Hitze in einem Topf schmelzen lassen, dann unter den Joghurt rühren. Sahne unterheben.
  • Konfitüre auf den Keksboden verteilen. Joghurtmischung darauf verteilen, glatt streichen und kalt stellen.
  • Hälfte der Beeren mit Zucker in einen Topf geben und 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen. 4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken und unter die Beeren rühren.
  • Masse auf der Joghurtschicht verteilen, restliche Beeren darauf verteilen und alles mindestens 2 Stunden kalt stellen.