Dann back ich mir halt einen Tannenbaum.

Ja, das ist durchaus trotzig gemeint. Dieses Jahr habe ich beschlossen keinen Baum von seinen Wurzeln zu trennen, um ihn dann ein paar Wochen später zu entsorgen. Dann muss eben ein künstlicher Tannenbaum her, der mich auch als Hundertjähriger noch am Weihnachtsfest beeindrucken kann. Tja, und da hatten wir schon das Problem: Ich wollte einen der nicht nur echt aussieht, sondern jeden der 62 Weihnachtsbäume überschattet, die Melanie Trump aufgestellt hat. Das haben sich wohl viele andere auch gedacht. Mein auserwählter Baum ist ausverkauft, die zweite Wahl (der auch immerhin noch einige hundert Euro kosten soll) ebenfalls. Tja, da stehe ich eben ohne Baum da. Da kann man auch mal auf die Idee kommen, aus kleinen „Windbeuteln“ einen Tannenbaum zu basteln, oder?

Spekulatius Profiteroles

Portionen: 20 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 100 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 85 g Butter
  • 3 Eier
  • Füllung
  • 500 ml Sahne
  • ½ TL Zimt
  • 200 g Gewürzspekulatius
  • 50 g Butter weich
  • 2 TL Spekulatiusgewürz
  • 2 TL brauner Zucker

Anleitungen

  • Für die Füllung die Kekse in einer Küchenmaschine fein mahlen
  • 150 ml Sahne zugeben und verrühren
  • Butter, Spekulatiusgewürz und Zucker zugeben, verrühren und zur Seite stellen
  • Mehl sieben und mit Salz vermengen
  • Butter mit 200 ml Wasser zum Kochen bringen, bis die Butter geschmolzen ist
  • Mehlmischung zugeben und mit einem Holzlöffel unterrühren, bis sich alles verbunden hat und der Teig zu einer Kugel geformt ist
  • Teig in eine Schüssel geben und die Eier nach und nach unterrühren
  • Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen
  • Teig in einen Spritzbeutel füllen, eine Tülle ist nicht erforderlich und walnussgroße Kugeln auf das Backpapier spritzen
  • Mit feuchten Finger die Spitzen etwas plätten und im Ofen 25 Minuten backen
  • Auskühlen lassen
  • Für die Füllung die restliche Sahne steif schlagen und die Spekulatiuscreme und Zimt unterrühren
  • Creme in einen Spritzbeutel mit einer Fülltülle geben und in die Profiteriols spritzen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.