So einmal im Monat kommt es vor, dass ich einen unglaublichen Appetit auf asiatisches Essen bekommen. Als ich noch in der Großstadt wohnte, war das auch kein Problem, denn es tummelten sich Hunderte von asiatischen Fast-Food Läden in der Stadt. Hier auf dem Land habe ich es mir angewöhnen müssen, meine Gelüste nach asiatischem Essen zu stillen, in dem ich selber koche. Schnell muss es aber trotzdem gehen. Mit den Produkten von COSTA ist das auch kein Problem.
Beitrag enthält Werbung

So einmal im Monat kommt es vor, dass ich einen unglaublichen Appetit auf asiatisches Essen bekommen.

Als ich noch in der Großstadt wohnte, war das auch kein Problem, denn es tummelten sich Hunderte von asiatischen Fast-Food Läden in der Stadt. Hier auf dem Land habe ich es mir angewöhnen müssen, meine Gelüste nach asiatischem Essen zu stillen, in dem ich selber koche. Schnell muss es aber trotzdem gehen. Mit den Produkten von COSTA ist das auch kein Problem.

So einmal im Monat kommt es vor, dass ich einen unglaublichen Appetit auf asiatisches Essen bekommen. Als ich noch in der Großstadt wohnte, war das auch kein Problem, denn es tummelten sich Hunderte von asiatischen Fast-Food Läden in der Stadt. Hier auf dem Land habe ich es mir angewöhnen müssen, meine Gelüste nach asiatischem Essen zu stillen, in dem ich selber koche. Schnell muss es aber trotzdem gehen. Mit den Produkten von COSTA ist das auch kein Problem.

Asiatische Nudel-Bowl Frutti di Mare

Portionen: 2 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 200 g Asiatische Mie-Nudeln
  • 1 Packung COSTA Frutti di Mare Premium 250 g Nettogewicht
  • 100 g Brokkoli in Röschen geschnitten
  • 100 g Champignons halbiert
  • 100 g Hokkaido Kürbis gewürfelt
  • 50 g Grüne Bohnen
  • 1 rote Paprika gestiftet
  • 1 Karotte gestiftet
  • ½ Bund Koriander
  • 4 EL geröstete Erdnüsse
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 El grüne Currypaste
  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 1 kleines Stück Ingwer gerieben
  • 2 EL brauner Zucker
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ TL Curry
  • 1 Limette
  • 3 EL Speiseöl

Anleitungen

  • Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten, abschrecken und zur Seite stellen
  • COSTA Frutti di Mare nach Packungsangabe auftauen
  • In einem großen Topf etwas Öl erhitzen
  • Zwiebel, Ingwer und Kurkuma zugeben und 2 Minuten mit braten
  • Currypaste, Currypulver, Zucker und Kokosmilch hinzugeben und aufkochen lassen
  • Grüne Bohnen, Brokkoli, Champignons und Kürbis zugeben und 10 Minuten köcheln lassen
  • Frutti di Mare abseihen und zusammen mit den Nudeln zugeben und 5 Minuten erhitzen
  • Auf Schüsseln aufteilen und mit dem Koriander, den Erdnüssen, Paprika und Karottenstreifen bestreuen
  • Mit Limette servieren

Klingt gut, oder?

Bei mir muss es in den kurzen Pausen, die ich mir gönne, meist schnell gehen. Dennoch will ich auch was anständiges auf meinem Teller oder in meiner Bowl haben und greife dazu auch gerne auf Tiefkühlkost zurück. Fischkauf ist für mich Vertrauenssache, daher sind die Tiefkühlprodukte von COSTA Meeresspezialitäten immer erste Wahl. Nicht nur der Prozess der Qualitätssicherung bei COSTA gefällt mir, sondern auch der Geschmack.

Das Frutti di Mare Premium zum Beispiel besteht aus Pacific Prawns, Tintenfischringen und Miesmuschelfleisch. Fertig vorgekocht, so dass ich es vielseitig und schnell einsetzen kann. So hab ich immer den schnellen Meer-Genuss auf dem Teller.  

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.