Crème brûlée Tarte mit Johannisbeeren

Oh wie lecker. Da ist zunächst der Tortenboden aus Butterkeksen. Den liebe ich einfach. Dann gibt es eine feine Sahne-Vanillecreme und saftige Johannisbeeren. Dann zum besten Teil des Kuchens. Eine karamellisierte Zuckerschicht. Es ist einfach ein verdammt guter Kuchen.

Oh wie lecker. Da ist zunächst der Tortenboden aus Butterkeksen. Den liebe ich einfach. Dann gibt es eine feine Sahne-Vanillecreme und saftige Johannisbeeren. Dann zum besten Teil des Kuchens. Eine karamellisierte Zuckerschicht.  Es ist einfach ein verdammt guter Kuchen.

Oh wie lecker. Da ist zunächst der Tortenboden aus Butterkeksen. Den liebe ich einfach. Dann gibt es eine feine Sahne-Vanillecreme und saftige Johannisbeeren. Dann zum besten Teil des Kuchens. Eine karamellisierte Zuckerschicht.  Es ist einfach ein verdammt guter Kuchen.

Crème brûlée Tarte mit Johannisbeeren

Portionen: 1 Spring-oder Tarteform 26 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 130 g Butter geschmolzen
  • 200 g Butterkekse zerbröselt
  • 130 g Sahne
  • 400 g Frischkäsezubereitung Doppelrahmstufe
  • 100 g Puderzucker
  • 5 EL Mehl
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 3 Eier
  • 300 g Rote Johannisbeeren
  • 3 EL braunen Zucker

Anleitungen

  • Backofen auf 140 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Geschmolzene Butter mit Butterkekskrümel vermengen und als Boden in die Springform geben und andrücken.
  • Sahne, Frischkäse, Puderzucker, Mehl, Vanilleextrakt und Eier verrühren.
  • Johannisbeeren von den Rispen streifen.
  • Sahnemischung auf den Keksboden verteilen, Johannisbeeren darauf verteilen.
  • Im Ofen 60 Minuten backen, herausnehmen und abkühlen lassen.
  • Vor dem Servieren braunen Zucker über die Tarte verteilen und mit einem Flambierbrenner karamellisieren.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung