Hach, sind die kleinen Kuchen schön.

Ich habe die Form schon seit dem letzten Jahr und bin erst jetzt dazu gekommen, diese zu benutzen. Daher habe ich ganz besonders leckere kleinen Kuchen gebacken, die zum Abschluss mit brauner Butter und einer Zimt-Zuckermischung gekrönt werden.

Hach, sind die kleinen Kuchen schön. Ich habe die Form schon seit dem letzten Jahr und bin erst jetzt dazu gekommen, diese zu benutzen. Daher habe ich ganz besonders leckere kleinen Kuchen gebacken, die zum Abschluss mit brauner Butter und einer Zimt-Zuckermischung gekrönt werden.

Kleine Apfelkuchen

Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 350 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 4 EL Butter
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 2 Eier
  • 80 g Apfelmus
  • 100 g brauner Zucker
  • 270 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • ¼ TL Muskatnuss
  • ¼ TL gemahlener Ingwer
  • ½ TL Salz
  • Außerdem
  • 6 EL Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • ¼ TL gemahlener Kardamom

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und die Förmchen etwas einfetten
  • Apfelsaft, Butter, Eier, Apfelmus, Vanille und braunen Zucker verrühren
  • Mehl, Backpulver, Zimt, Muskatnuss, Ingwer und Salz dazugeben und alles gut verrühren
  • Teig auf die Förmchen aufteilen und 12-15 Minuten backen, 5 Minuten abkühlen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen
  • Butter in eine Pfanne bei mittlerer Hitze unter Rühren bräunen, bis sie leicht nussig riecht, dann vom Herd nehmen
  • Zucker, Zimt und Kardamom vermengen
  • Die kleinen Kuchen mit der Butter bepinseln und dann in der Zimt-Zuckermischung rollen
4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung