Heute bin ich etwas später dran, aber es gibt auch einen Grund. Der Grund heißt Theobald und ab sofort der kleine Bruder von Philip Frederick. Ihr könnt euch vorstellen wie es ist, mit zwei französischen Bulldoggen zu leben… chaotisch und wundervoll zugleich. Seit gestern regnet es hier in Strömen, daher war es Zeit für das erste Herbstsüppchen.

Heute bin ich etwas später dran, aber es gibt auch einen Grund. Der Grund heißt Theobald und ab sofort der kleine Bruder von Philip Frederick. Ihr könnt euch vorstellen wie es ist, mit zwei französischen Bulldoggen zu leben… chaotisch und wundervoll zugleich.

Seit gestern regnet es hier in Strömen, daher war es Zeit für das erste Herbstsüppchen.

Heute bin ich etwas später dran, aber es gibt auch einen Grund. Der Grund heißt Theobald und ab sofort der kleine Bruder von Philip Frederick. Ihr könnt euch vorstellen wie es ist, mit zwei französischen Bulldoggen zu leben… chaotisch und wundervoll zugleich. Seit gestern regnet es hier in Strömen, daher war es Zeit für das erste Herbstsüppchen.
Heute bin ich etwas später dran, aber es gibt auch einen Grund. Der Grund heißt Theobald und ab sofort der kleine Bruder von Philip Frederick. Ihr könnt euch vorstellen wie es ist, mit zwei französischen Bulldoggen zu leben… chaotisch und wundervoll zugleich. Seit gestern regnet es hier in Strömen, daher war es Zeit für das erste Herbstsüppchen.
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Herbstsuppe-Lauch, Fenchel und Blauschimmelkäse

Portionen: 6 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 2 Fenchelknollen geviertelt, Strunk entfernt
  • 60 g Butter
  • 1 große Kartoffel geschält und gewürfelt
  • 3 Lauchstangen gewaschen und in Scheiben geschnitten
  • 900 ml Hühner-oder Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehen gepresst
  • 100 ml Sahne
  • 15 g Walnusshälften
  • 80 g Blauschimmelkäse

Anleitungen

  • Fenchel in Stücke schneiden
  • Butter in einem Topf erhitzen, Fenchel,Knoblauch, Lauch und Kartoffel zugeben und 5 Minuten in der Butter anschmoren
  • Mit Gemüse-oder Hühnerbrühe angießen und 30 Minuten köcheln lassen
  • Sahne, Käse und Walnusshälften zugeben, pürieren

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung